Abnehmen mit der High-Carb-Formel

Die neue Trend-Diät

Freispruch für Kartoffeln, Brot und Nudeln: Verschiedene Studien belegen, dass ein kohlenhydratreiches Abendessen (High-Carb) zu einem höheren Gewichtsverlust während einer Diät führen kann. Und nicht nur das, Testpersonen gaben auch an, sich den gesamten Tag über angenehm satt zu fühlen.

Das Zauberwort der High-Carb-Diät heißt resistente Stärke. Das sind unverdauliche Kohlenhydrate, die den Stoffwechsel fördern und einen verzögerten Sättigungseffekt haben, das heißt noch ca. 8 Stunden (!) nach der Mahlzeit satt machen.

So funktioniert die High-Carb-Formel: Morgens und mittags gibt es eiweißreiche Gerichte und abends eine kohlenhydratreiche Mahlzeit. Die Kalorienmenge wird auf 1.300 bis 1.500 Kalorien am Tag reduziert. Zum Frühstück essen Sie z. B. einen großen Obstsalat mit Jogurt oder eine Portion Rührei. Mittags darf es Fisch, mageres Fleisch mit viel Gemüse oder Salat sein. Leckere Ideen fürs Abendessen mit einem hohen Anteil resistenter Stärke finden Sie unten.

Das Resultat überzeugt auf ganzer Linie, denn dieser Trick programmiert Ihren Biorhythmus neu: Das Sättigungshormon Leptin wird nicht wie üblich nachts ausgeschüttet, sondern am Tag. Zu diesem überraschenden Ergebnis kamen Wissenschaftler der Hebrew University of Jerusalem in Israel bei einer Untersuchung mit 30 Probanden. Die Folge: Trotz Diät hatten die Teilnehmer der Studie keine Hungergefühle, verloren deutlich mehr Gewicht und waren insgesamt zufriedener als die Probanden, die eine "normale" Diät machten.

{{lea-module=73 title=High-Carb type=1col}} {{lea-module=76 title=Resistente Stärke Zubereitung type=1col}}

{{lea-module=84 title=High-Carb Abendessen type=2col-slides}}

Themen