"Promi Big Brother": Mega-Zoff & Panikattacke!

Psychotalk zwischen Willi Herren und Steffen von der Beeck eskaliert

Ohooo! Erster Zoff im Zwischen Willi Herren und Steffen von der Beeck kracht es gewaltig. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, kommt es auch noch zur Panikattacke bei Sarah Kern. 

Na das ging ja fix! Unsere zwölf Sternchen im "Promi Big Brother"-Haus haben sich noch nicht mal richtig eingerichtet und schon kommt es zu einer Panikattacke und zum ersten Mega-Krach! Wir sagen nur: Ring frei für Willi Herren, 42, gegen Steffen von der Beeck, 43! 

"Promi Big Brother" is back - inklusive Drama!

Wenn Promis - oder die, die es gerne wären - ihr liebstes Hab und Gut abgeben, um für zwei Wochen im regelrechten "Nichts" zu hausen, dann ist es mal wieder Zeit für "Promi Big Brother". Juhuuuu! Und was heißt das für uns? Einschalten, zurücklehnen und abwarten, bis die ersten Kandidaten ihre Masken fallenlassen und sich an die Gurgel springen. Und das ging schneller als gedacht...

Krach zwischen Willi Herren und Steffen von der Beeck

Denn kaum hatte das Treiben in "Deutschlands ungerechtester Herberge" begonnen, kündigte sich auch schon der erste Zoff an! Und das nicht etwa zwischen den vielen Blondinen im Haus, sondern tatsächlich zwischen Ballermann-Sänger Willi Herren und Steffen von der Beeck. Und worum ging's? Ausgerechnet um das Thema Jenny Elvers und Entzug. Ein Thema, das schon zu Jennys Zeiten im Dschungelcamp für Gesprächsstoff sorgte

Und jetzt auch zwischen den zwei Herren. "Jenny war ja nur vier Wochen in der Entzugsklinik und du sagst, sie wär gesund. Nach vier Wochen kann kein Alkoholiker gesund sein", merkte Willi Herren im Gespräch an. "Du weißt, ein Entzug dauert zwei bis drei Wochen", entgegnete von der Beek.

Nein, elf Tage dauert die Entgiftung. (...) Das ist natürlich schwer, wenn der Partner weiter trinkt.

Und schwups war das Feuer eröffnet. "Ja nicht vor Jenny und nicht zuhause und auch danach, wenn wir unterwegs waren, hab ich Jenny immer gefragt", polterte der entrüstete Medienberater zurück. Überzeugen konnte er Willi damit allerdings nicht: "Das ist schon falsch!"

Und die Diskussion war damit noch lange nicht vorbei. Im Gegenteil: die Argumente wurden hin- und hergeworfen, bis Steffen sogar mit seinem freiwilligen Aus drohte! "Willi, ganz ehrlich, du musst ein bisschen vorsichtig mit deinen Aussagen sein", stellte er klar. "Jenny zu schützen, das ist mir das Wichtigste in meinem Leben. Die sitzt im Frühstücksfernsehen und muss das sehen" 

Dann musst du nicht als Ex von Jenny Elvers hier ins 'Promi Big Brother'-Haus gehen und die ganze Zeit sagen, wie toll sie ist und wie toll du bist. Pack dir das Geld ein und geh, das ist doch das was du wolltest,

meckerte Willi weiter, genervt von Steffens ständigem Jenny-Gerede. Hui, ist dann aber auch mal gut, Männer. Und das schienen auch die Zwei irgendwann zu begreifen und ließen die Sache auf sich beruhen. Darauf eine Friedens-Zigarette! 

Panikattacke bei Sarah Kern

Doch natürlich wäre "Promi Big Brother" nicht gleich "Promi Big Brother" ohne einen kleinen Nervenzusammenbruch. Und auch den gab es heute schon. Das Opfer: Sarah Kern. Denn die überkam ganz plötzlich eine Panikattacke! 

Auf einmal hat mich so ein Gefühl der Panik übermannt. 

Doch ein Glück war Hobby-Therapeutin Sarah Knappik in der Nähe. "Geh nicht rein in das Gefühl", philosophierte die ehemalige Dschungelcamperin. "Hör mal jetzt nur auf den Regen. Das Gute alles rein, das Schlechte alles raus." Hat geholfen, na ein Glück! Wenigstens ein Drama abgewendet.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!