Maite Kelly: Familienschloss wird zwangsversteigert

Ihr Bruder plaudert alles aus

Eine Ära geht vorbei: Die Kelly Family muss ihr Familienschloss zwangsversteigern
Eine Ära geht vorbei: Die Kelly Family muss ihr Familienschloss zwangsversteigern© dpa

Am Mittwochabend gewann Maite Kelly im großen Finale von "Let´s dance!" Der Kurvenstar jubelte, doch eigentlich hatte sie eine ganz andere Sache im Kopf: Das Familienschloss der Kelly Familie wird zwangsversteigert!


Damit hätte wohl keiner gerechnet: Auch der Termin der Zwangsversteigerung von Schloss Gymnich wurde schon für den November 2011 festgelegt. Aber wie konnte es so weit kommen?

Seit Längerem sei die Kelly Familie schon intern zerstritten. Der Hintergrund dafür sei ein böser Streit um das Erbe von Familienoberhaupt und Vater Dan Kelly, der mit 71 Jahren verstarb. Dazu kommt noch, dass die Familie angeblich bei einer Bank hochverschuldet ist.

Woher kommen die ganzen Schulden? Man kann es kaum glauben, aber allein die Unterhaltung des Schlosses kostet jährlich 100.000 Euro!

Maites Bruder bestätigte die Maßnahme: "Damit die nicht enden wollenden Erbstreiten aufhören, kommt uns die Zwangsversteigerung entgegen."

Da die berühmteste Musiker-Familie die Schulden nicht zahlen kann, kommt nun der Gerichtsvollzieher. Ein Gutachter wird sich das Schloss vorher noch gründlich anschauen und dann das Mindestgebot festlegen. Die Familie hofft, dass sie 5 bis 7 Millionen Verkaufserlös erhalten.

Ob die Familie mit dem Verkauf des Hauses auch wieder zueinander findet, wäre nur zu wünschen. Maites Sieg bei "Let's Dance" wäre doch ein guter Anlass, gemeinsam anzustoßen!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...


19.05.2011