Last-Minute-Bikinifigur: Mit wenigen Tricks zum Summerbody

Mach deine Figur fit für den Strand und der Sommer kann kommen!

Das Bikini-Goal wieder nicht rechtzeitig vor dem Urlaub erreicht? Kein Problem, mit diesen kleinen Tricks klappt's ganz schnell mit der Bikinifigur. Vorbräunen ist angesagt, denn ein leichter Tan schummelt schon mal zwei Kilo schlanker. Am Abend vor der Strandparty schnell noch ein straffes Workout einlegen. Vor so einer Kulisse machen Yoga & Co. doch gleich doppelt so viel Spaß. Gute Ernährung ist die halbe Miete: Statt blähender Snacks lieber zur Wassermelone greifen.

Jedes Jahr auf’s Neue setzen wir uns einen ehrgeizigen Ernährungs- und Trainingsplan für die perfekte Bikinifigur. Schluss mit der Quälerei und unrealistischen Zielen! Mit diesen simplen Tricks kommt der Beachbody wie von selbst.

Yay – der Sommerurlaub ist gebucht! Doch bevor es an den Strand geht, könnte der Po noch knackiger, die Arme straffer und die Beine noch ein bisschen fester werden? Mit kleinen Kniffen lässt sich viel bewirken – ganz ohne Diät.

Vorbräunen

Mit einem zarten Allover-Karamell-Glow sehen wir gleich zwei Kilo schlanker aus. Wie gut, dass man sich den Effekt auch easy aus dem Tiegel holen kann. Tipp für eine gleichmäßige, zarte Bräune: Selbstbräuner mit Bodylotion mischen und lieber mehrmals an aufeinanderfolgenden Tagen cremen, als einmal zu viel auftragen.

Clever essen

Du musst noch ein, zwei Kilo abnehmen, um dich am Strand wohl zu fühlen? Dann lass' einfach eine Woche lang abends Kohlenhydrate weg und iss stattdessen Eiweiß mit Gemüse. Wer einen empfindlichen Magen hat, macht am Strandtag übrigens am besten einen Bogen um Rohkost, Hülsenfrüchte und Getränke mit Kohlensäure. Sie blähen den Bauch auf. Besser: ein sommerlich leichter Melonen-Snack.

Vitalkräfte wecken

Wenn wir uns gut und gesund fühlen, strahlen wir das auch aus. Schön von innen macht deshalb ein Beeren-Smoothie: Dazu zwei Aprikosen, eine Möhre, 1/2 TL Maquibeeren-Pulver und eine Handvoll Beeren mit Eiswürfeln mixen, pürieren - und genießen.

 

 

Mixed berry smoothie 🍇🍓 Frozen berries, almond milk, protein powder + medjool dates 📷 @rachels.fit.kitchen

Ein Beitrag geteilt von Smoothie Recipes (@befitsmoothies) am

 

Muskeln straffen

Schon mit kleinen Tricks und Übungen, die du in deinen Alltag integrierst, kannst du viel bewirken. Nimm ab jetzt häufiger mal die Treppe, fahr mit dem Fahrrad zur Arbeit oder steig eine Station früher aus der U-Bahn aus, um den Rest zu Fuß zu laufen. Du wirst sehen: es zahlt sich aus. Schlank am Strand wirkt übrigens auch, wer am Abend vor der Beach-Sause eine straffe Trainingseinheit absolviert – am besten Zumba, Yoga oder Gerätetraining. Haut und Muskeln sind am folgenden Tag schön gespannt, und alles fühlt sich trainiert und fest an.

Schlau shoppen

Bei Bademode gilt: Ein fester Stoff und die richtige Form und Farbe können viel bewirken. Kräftige, dunklere Farben schummeln schlanker – Weiß, Gelb und Pastellfarben dagegen tragen auf und machen eher blass. In Sachen Form Stoff gilt: Mehr Stoff am Popo trägt auf. Solltest du also einen breiteren Po haben, ist weniger mehr. Möchtest du deinen Po optisch hingegen etwas aufrunden, bieten sich Modelle mit Rüschen und exzentrischen Mustern an, um optisch etwas mehr Rundungen draufzumogeln.

Richtig trinken

Wenn es zu spät für eine Diät ist, können wir zumindest den Körper entschlacken: Wer noch etwas Zeit vor dem großen Strandauftritt hat, trinkt am besten viel Wasser und ungesüßte Kräutertees. Ideal sind 2 Liter Wasser am Tag und pro Stunde Sport einen zusätzlichen Liter. Frisch gepresste Gemüsesäfte und Buttermilch bringen dazu die Verdauung in Schwung.

Selbstbewusst sein

Die perfekte Bikinifigur ist ja schön und gut – aber weißt du, was wirklich sexy ist? Eine Frau, die ihre Rundungen selbstbewusst präsentiert und mit ihrem Körper im Reinen ist. Denn Fakt ist: keine Figur ist makellos. Durch die richtige innere Haltung kannst du großen Einfluss auf dein Sexappeal und deine Wirkung auf andere Menschen nehmen. Plus: du fühlst dich selbst wohler in deinem Körper. Also lass dir durch ein paar Dellen nicht den Badespaß verderben. Wenn du deinen Körper schön findest und strahlst, werden andere dich auch so wahrnehmen. Versuchs's mal!

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir