Powered by

Welches Reiseziel passt zu welcher Jahreszeit?

So findet man immer das perfekte Traumziel!

Am Pool lässt es sich herrlich entspannen. Frühjahr: Am Strand die ersten Sonnenstrahlen tanken. Sommer: Das Nachtleben in Rotterdam genießen.

Wer möchte nicht im absoluten Traumland Urlaub machen? In der Sonne am Strand liegen, in den Alpen Ski fahren oder während einer Dschungeltour über unbekannte Pflanzen- und Tierarten staunen? Doch damit das Traumziel wirklich zum wahrgewordenen Traum wird, muss der richtige Zeitpunkt gewählt werden. Nicht jede Jahreszeit ist gleich gut geeignet, um die beste Seite des gewählten Reiseziels hervorzubringen. Hier findest du Tipps, welche Orte zu welcher Jahreszeit am schönsten sind.

Zwölf Monate hat das Jahr – und jeder Monat besitzt seine eigenen Vorzüge. Damit ergeben sich viel mehr Möglichkeiten als mit der bloßen Einteilung nach Winter- und Sommerurlaub. Diese Einteilung ist auch heute noch gängig und suggeriert, dass der Urlaub entweder im Sommer am Strand oder im Winter auf einer Skipiste verbracht werden kann.

Doch dank des Urlaubsguru Reisekalenders lässt sich von Januar bis Dezember für jeden das passende Reiseziel finden. Dieser weiß genau, welche Städte, Länder und Aktivitäten in welchem Monat besonders attraktiv sind. Doch dazu muss jeder erstmal wissen, welcher Urlaubstyp er ist. Sonnenanbeter oder Wintertyp? Aktivurlauber, oder doch lieber gemütlich am Pool liegen? Immerhin ist das die Grundlage, auf der das richtige Ziel ausgewählt wird.

Aktivurlaub oder Entspannung pur?

Wie bereits erwähnt, liegt es nicht an der Jahreszeit, wann ein Aktivurlaub und wann etwas zum Seele baumeln lassen gebucht werden kann. Also: Ist der Bürojob eher langweilig und es wird aus Ausgleich etwas Spannendes gesucht, wo es etwas zu entdecken und erleben gibt? Hier ist der Fokus auf Ski- und Aktivurlaube sowie auf Städtereisen zu legen. – Ist die Arbeit stressig, darf es auch ein erholsamer Bade- oder Wellnessurlaub sein. Allerdings können auch Städtereisen erholsam gestaltet werden. Vor allem da diese oft als verlängerte Wochenendausflüge für Abwechslung sorgen und einmal von dem Alltagsstress ablenken.

Traumziele von Januar bis März

Da Städtereisen am meisten Spaß machen, wenn auch draußen herumgelaufen werden kann, ohne halb zu erfrieren, sind Städtereisen in den Wintermonaten idealerweise in wärmeren Gefilden angebracht. Zwei Favoriten sind hier Dubai und Miami. Beide Orte liegen zwischen 10 und 15 Flugstunden entfernt. Die Temperaturen sind zu dieser Jahreszeit mit zwischen 15 und 24 °C recht mild.

Dubai ist zudem als Großstadt sehr beeindruckend. Moderne, riesige Wolkenkratzer und jede Menge Prunk lassen den Reichtum der Stadt erahnen. Miami ist ebenfalls eine riesige Metropole. Kilometerlange Sandstrände ziehen zudem jedes Jahr tausende Touristen an. Hier ist der Puls des Lebens spürbar. Neben vielen Attraktionen der Stadt gibt es zahlreiche Events und Veranstaltungen, die in einem Kurzurlaub mit eingeplant werden können.

Gleichzeitig sind die beiden Städte auch als Ziel für einen Badeurlaub geeignet. Noch idyllischer sind allerdings etwas abgelegenere Orte. Ideal im Januar ist hier beispielsweise Kuba. Mit deutlich mehr Natur drum herum und sehr entspannt, lässt sich hier bei Wassertemperaturen von 25 °C das Baden genießen. Tagsüber kann es dabei im Schatten auch schon mal bis an die 30 °C werden.

 Wer lieber innerhalb Europas bleiben möchte, kann sich eine Unterkunft auf Teneriffa oder Gran Canaria suchen. Zum Baden ist es mit einer Wassertemperatur von 18 °C noch etwas kühl. Dennoch lässt sich dort in der Sonne der kalte Winter zu Hause vergessen.

Wer es lieber aktiv mag, der ist in diesen beiden Monaten tatsächlich mit einem Skiurlaub gut beraten. Warum den Winter nicht nutzen, wenn er schon mal da ist? – In den Bayrischen Alpen, in Südtirol oder in den Schweizer Alpen gibt es für Ski-Fans jede Menge Bewegungsmöglichkeiten. Langlauf, Slalom, Snowboarden – alles was das Herz begehrt.

Traumziele für April bis Juni

Ab April startet die Saison für weiteren Aktivurlaub. Wandern, Radfahren, Klettern – das Wetter ist nun ideal, um die besten Reiseziele in Europa unter die Lupe zu nehmen. Sehr beliebt sind der Boden- und der Gardasee. Denn hier lässt sich neben Radfahren und Wandern auch Wassersport mit einbinden. Während die Temperaturen im April noch um die 10 °C am Bodensee, bzw. 14 °C am Gardasee betragen, betragen sie im Juni bereits 18 °C bzw. 21 °C. Wer den See auch zum Schwimmen nutzen möchte, sollte jedoch auf den Spätsommer warten, da dann vor allem auch die Wassertemperaturen angenehmer sind.

Ansonsten finden auch Badeurlauber ab April ihren Spaß. Und zwar in Ägypten oder Thailand. Hier beträgt die Temperatur bereits jetzt bis zu 35 °C. Und das Wasser lockt besonders in Thailand mit 27°C warmen Wasser. So lässt sich hier bereits Energie und Sonne tanken, während in Deutschland oft noch trübes Wetter herrscht. Der Juni ist dann allerdings nur noch sehr wärmeliebenden Personen vorbehalten. Denn dann klettert das Thermometer schon mal bis zu 40°C im Schatten. Wer es dann kühler mag, sollte sich Griechenland anschauen. Dort gibt es viele Orte, an denen sich auch alte Sehenswürdigkeiten finden lassen. Bekannt sind dort vor allem der Palast von Knossos nahe Heraklion oder die Akropolis in Athen.

Traumziele für Juli bis September

Die beste Reisezeit bleibt allerdings der Sommer. Denn hier stehen einem alle Optionen offen, ob Badeurlaub, Aktivurlaub, Skifahren oder Städtereisen. Angenehme Temperaturen und Sonnenschein gibt es in diesen Monaten zur Genüge. Außerdem öffnen auch viele Freizeitparks in der Zeit ihre Pforten.

Auch Events und Festivals lassen sich besser genießen. Die Zeit ist perfekt für Städte wie Hamburg, Berlin, Paris oder Amsterdam. Was besonders im September attraktiv ist, ist New York. Diese Großstadtmetropole überzeugt durch ihren bunten und leuchtenden Charme. Kein Wunder, dass auch echte Promis wie Bella Hadid dort ihre Geburtstage feiern.

Traumziele von Oktober bis Dezember

Der Oktober gehört ebenfalls noch zu den Monaten, in denen sich gut Großstadtmetropole besuchen lassen. Besonders mild ist es zu der Zeit in Osaka. Aber auch Indonesien oder die Malediven lassen sich mit 25 °C gut aushalten.

Im November lohnt es sich mit den Rheinländern Karneval zu feiern. Wer dem Trubel entfliehen möchte, kann die Zeit perfekt für einen Wellnessurlaub nutzen. Die besten Orte dafür finden sich in Deutschland und den angrenzenden Ländern – es muss also noch nicht mal weit gereist werden. Wellness ist natürlich genauso für den Dezember geeignet. Zur Ruhe kommen und auftanken kann man hier besonders gut im Allgäu, München, Freudenstadt oder auf Rügen.

Themen