Sie sind hier

Emma Watson posiert halbnackt für GQ

'Hermine' ist erwachsen geworden

Sexy Hexi: Wow, so lasziv und offenherzig haben wir "Harry Potter"-Star Emma Watson noch nie gesehen! Für die Mai-Ausgabe des britischen Männermagazins "GQ" zog die 22-Jährige blank … fast zumindest.

Lediglich ein bisschen Stoff in Form eines ultrakurzen Cut-Out-Minikleides verhüllt die leichten Rundungen der jungen Schauspielerin. Mit offenen dunklen Haaren posiert Emma unschuldig-sexy auf dem "GQ"-Cover der britischen Mai-Ausgabe und macht ganz nebenbei PR für ihren neuen Film "The Bling Ring", bei dem Sofia Coppola Regie führte.

In dem Interview mit dem Magazin verriet die 22-Jährige, dass sie zunächst eine ziemlich große Abneigung gegen ihre Rolle der sexy Pole-Tänzerin "Nicki" gehabt hat:

"Ihr Charakter ist 'oberflächlich, materialistisch, eitel, amoralisch'. Sie ist alles von den Dingen und ich bemerkte, dass ich sie hasse. Wie spielt man jemanden, den man hasst?" Von dem Resultat können wir uns dann demnächst im Kino überzeugen.

Überzeugt hat uns zumindest schon einmal Emmas Cover auf der "GQ", das übrigens von Julia Roberts Rolle in "Pretty Woman" inspiriert wurde.

"Hermine" ist erwachsen geworden - und davon können sich ab Mai alle selbst überzeugen.