Sie sind hier

Chris Brown und Rihanna haben sich wieder getrennt

Kurzes Liebescomeback

Ein ewiges Hin und Her ist das. Chris Brown, 23, und Rihanna, 25, sollen sich nach ihrer Liebes-Reunion letztes Jahr nun wieder getrennt haben. Gab es vor kurzem noch Hochzeitsgerüchte, soll jetzt auf einmal endgültig Schluss sein. Die Gerüchteküche brodelt.

Rihanna ist seit Anfang März mit ihrer "Diamonds"-Welttournee beschäftigt und reist kreuz und quer durch die USA und Kanada. Klar, dass da nicht viel Zeit für eine Beziehung bleibt. Aber haben sich die zwei eigentlich Unzertrennlichen jetzt doch getrennt?

Am Sonntag, 7. April, waren die RnB-Sängerin und ihr Freund Chris Brown in LA feiern - aber nicht im selben Club. Das sorgte für große Spekulation. Außerdem wurde "RiRi" dabei beobachtet, wie sie mitten in der Location einen Joint geraucht hat - angeblich wegen der Trennung, wie "TMZ" berichtet.

Dem Portal "EOnline" soll ein Insider bestätigt haben, dass die beiden sich definitv getrennt haben. Rihanna werde Chris immer lieben, möchte ihren Fokus nun aber lieber auf ihre Karriere und ihr Business als auf die Liebe legen.

Ein anderer Informant soll gegenüber "HollywoodLife" nun aber das genaue Gegenteil gesagt haben. "Chris will heute keinen Scheiß hören. Es ist einfach - er ist mit Rihanna zusammen." Und fügt klar hinzu: "Sie haben versucht miteinander Kontakt zu halten aber sie haben einfach Pech. Es ist nicht so, als ob Rihanna total viel Zeit hat um mal zu chillen - sie ist auf Tour und ihr Terminplan ist viel zu eng."

Genauso soll Chris gerade mit seiner Musik beschäftigt sein. Beide haben also einfach total viel zu tun und können gerade keine Zeit miteinander verbringen. Das erklärt nur leider nicht wieso die beiden in derselben Stadt in verschiedene Clubs gehen.

Chris und "RiRi" - die never-ending Lovestory ...