Sylvie van der Vaart - 35. Geburtstag mit Damian und Familie

Der kickende Sohn schoss vier Tore - anschließend ging's mit den Eltern zum Essen

Jey! Sylvie van der Vaart (M.), ihr Vater Ron Meis (2.v.r.), Bruder Daniel Meis (r.) und Kinderfrau Dörte (l.) bejubeln den kleinen Damian in Quickborn
Jey! Sylvie van der Vaart (M.), ihr Vater Ron Meis (2.v.r.), Bruder Daniel Meis (r.) und Kinderfrau Dörte (l.) bejubeln den kleinen Damian in Quickborn© Splash

Ein eher unglücklicher Zeitpunkt für einen unbeschwerten Geburtstag - sollte man meinen. Doch Sylvie van der Vaart, 35, ließ sich die Feierlaune nicht vermiesen und feierte ganz entspannt mit der ganzen Familie. 


RTL hatte die zweite "Let's Dance"-Sendung am 12. April extra für die hübsche Holländerin überzogen, damit die frischgebackene 35-Jährige um 24 Uhr noch ein Ständchen und einen großen Blumenstrauß bekommen konnte.

Von Köln ging's dann am Samstag zurück nach Hamburg, wo die ganze Familie mit Sylvie feiern wollte. Aus Holland waren Mama und Papa Rita und Ron Meis sowie Bruder Daniel Meis angereist. Laut Informationen der "Hamburger Morgenpost" übernachteten sie aber nicht im 400-Quadratmeter-Penthouse der Moderatorin, sondern im "Grand Elysée"-Hotel.

Zum Mittag ging's dann aber nicht zum Lunch, sondern zum Sportplatz Quickborn, wo die ganze Familie Junior van der Vaart anfeuerte. Der Einsatz am Spielfeldrand hat sich gelohnt: Damian gewann sensationell mit 7:2, schoss selbst vier Tore! Die waren bestimmt Mama Sylvie gewidmet, die stolz wie Oskar auf ihren Mini-Kicker gewesen sein dürfte.

Abends spazierte man mit Kindermädchen Dörte im Schlepptau ins "Landhaus Scherrer" an der Elbe. Übrigens wurde Sylvies neuer Lover Guillaume Zarka nicht gesichtet. Ob er seiner Liebsten am Telefon ein Ständchen gemacht hat?

Auf jeden Fall legte sich die ganze Familie, allen voran Bruder Daniel, mächtig ins Zeug. So twitterte er seinem Schwesterherz: "Glückwunsch, Liebling! Du bist seit 35 Jahren Teil meines Lebens, und ich hoffe, dass noch viele Jahre folgen werden."

Wie gut, dass Sylvie noch Vertraute hat, auf die sie auch zählen kann.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...


15.04.2013