Starb Leslie Carter an einer Überdosis?

Erste Obduktionsberichte liegen vor

Starb Leslie Carter an einer Überdosis?
Starb Leslie Carter an einer Überdosis?© dpa

Am Dienstagabend verstarb ganz überraschend Leslie Carter mit nur 25 Jahren. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt. Nun werden erste Gerüchte laut: Die Schwester von "Backstreet Boys"-Sänger Nick soll schwer tablettenabhängig gewesen sein.


Der viel zu frühe und überraschende Tod von Leslie Carter sorgt für viele Spekulationen. Woran ist die jüngere Schwester von Nick Carter umgekommen? Erste Ergebnisse der Obduktion geben zumindest einen Hinweis: Leslie ist an einer Überdosis gestorben.

Wie nun auch ihre Stiefmutter Ginger Carter bestätigte, litt die 25-Jährige schon länger an Depressionen und soll entsprechende Medikamente eingenommen haben. Am Morgen des Todestages soll sie sich besonders schlecht gefühlt haben. Nachdem sie zu Bett ging, war sie nicht mehr aufgewacht.

Ihre Sucht nach Antidepressiva wollte Leslie behandeln lassen und war deshalb extra kürzlich von Kanada zu ihrer Familie nach New York gezogen.

Doch diese Einsicht kam offenbar zu spät.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...


03.02.2012


Foto des Tages

Seltener Anblick!
50 Cent schmiegt sich ganz eng an Kelly Osbourne bei der Emmy-Verleihung

27.08.2014
27.08.2014