Emma Stone: Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods!

Damit stösst sie Jennifer Lawrence vom Finanz-Thron …

Sie stösst Jennifer Lawrence in diesem Jahr vom Thron: Schauspielerin Emma Stone mit einem Jahresverdienst von 26 Millionen US-Dollar. Platz zwei ging in diesem Jahr an Jennifer Aniston. Ihre eingebrachten 25,5 Millionen Dollar scheffelt sie neben Filmen mit Werbedeals wie mit Emirates, Smartwater oder Aveeno. Sie belegte dieses Mal nur Platz drei, nachdem sie zwei Jahre in Folge den ersten Platz belegte.

Gratulation! Oscar-Preisträgerin Emma Stone, 28, hat im letzten Jahr 26 Millionen US-Dollar verdient. Sie ist laut "Forbes"-Liste die bestverdienende Schauspielerin der Wet und löst damit Jennifer Lawrence, 27, ab.

Emma Stone verdrängt Jennifer Lawrence von der Spitze

Am Mittwoch veröffentlichte das US-Magazins "Forbes" die aktuelle Rangliste der weltweiten Spitzenverdiener. Belegte vorher noch Jennifer Lawrence den ersten Rang, verdrängte Emma Stone jetzt ihre Kollegin vom Spitzenplatz. Demnach verdiente Stone innerhalb von zwölf Monaten 26 Millionen Dollar (gut 22 Millionen Euro).

"Tribute von Panem"-Star Jennifer Lawrence kommt mit einem Verdienst von 24 Millionen US-Dollar auf Platz drei. Auf Platz zwei landete "Friends"-Liebling Jennifer Aniston mit Einkünften in Höhe von 25,5 Millionen Dollar. 

Mit "La La Land" zum großen Erfolg

Das vergangene Jahr war für Stone extrem erfolgreich. Für ihre Rolle in der mehrfach ausgezeichneten Musical-Romanze "La La Land", in der sie an der Seite von Ryan Gosling, 36, die weibliche Hauptrolle spielte, gewann die gerade mal 28-Jährige einen Oscar als beste Hauptdarstellerin.

(Quelle: Getty Images)

Emma Stone setzt sich für Geschlechtergleichheit ein

Erst kürzlich kritisierte Emma Stone die Lohnungleichheit in Hollywood. Denn auch in Hollywood verdienen Männer oft ein Vielfaches ihrer weiblichen Kollegen. Sie beklagte sich, dass ihre männlichen Kollegen deutlich mehr verdienen als sie und erhielt dafür viel Zuspruch. Einige Schauspieler-Kollegen nahmen daraufhin Lohnkürzungen in Kauf, um eine Lösung zu finden.

Sie taten das für mich, weil sie der Meinung waren, dass das richtig und fair ist,

so Emma Stone gegenüber dem Magazin "Out".

Auch andere Schauspieler beklagen Ungleichheit in Hollywood

Und auch Schauspieler wie Jennifer Lawrence und Amanda Seyfried, 31, machten in der Vergangenheit öffentlich auf die Gehaltslücke zwischen den Geschlechtern aufmerksam. Letztere packte 2015 aus, dass sie für einen Film gerade mal den Bruchteil von dem gezahlt bekam, was ihr männlicher Co-Star verdiente – nämlich gerade mal 10 Prozent.

In der kommenden Woche will "Forbes" die Liste der bestbezahlten Schauspieler veröffentlichen. im vergangenen Jahr führte Dwayne Johnson alias "The Rock" die "Forbes"-Liste mit einem Verdienst von 64,5 Millionen US-Dollar an.

Wie stehst du zur Lohnungleichheit in Hollywood? Stimme unten ab!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Wie stehst du zur Lohnungleichheit in Hollywood?

%
0
%
0