Esther Schweins: Daran starb ihre große Liebe

Die Schauspielerin muss den Tod ihres Lebensgefährten Lorenzo Mayol Quetlas verkraften

Schauspielerin Esther Schweins, 47, macht wohl gerade die schwerste Zeit ihres Lebens durch. Sie verlor am Montag ihren 53-jährigen Lebensgefährten und den Vater ihrer Kinder. Nun wurde bekannt, woran er starb ...

Esther Schweins trauert um den Vater ihrer Kinder

Was für eine Tragödie. Schauspielerin Esther Schweins verlor ihren Lebensgefährten, den spanischen Landwirt Lorenzo Mayol Quetlas, viel zu früh - er starb im Alter von nur 53 Jahren. Mit dem Vater ihrer beiden Kinder, acht und zehn Jahre alt, lebte sie auf Mallorca. Die beiden waren zwölf Jahre lang ein Paar.

Es war Krebs

Nun ist bekannt, woran ihre große Liebe diesen Montag verstarb. Laut Information der "Bild"-Zeitung war es Darmkrebs. Bisher wurde von Schweins' Agentin bekannt gegeben, dass Quetlas nach kurzer schwerer Krankheit gestorben sei, doch nun ist es Gewissheit - die schreckliche Krankheit riss ihn viel zu früh aus dem Leben.

Trotz Chemotherapie verlor er den Kampf gegen die tückische Krankheit

Bis zuletzt soll der Landwirt mit Hilfe einer Chemotherapie gekämpft haben - vergeblich. Es ging alles sehr schnell. Ein enger Freund erzählt gegenüber "Bild":

Vor zehn Tagen habe ich ihn noch hier getroffen und einen Kaffee mit ihm getrunken. Er kam gerade aus dem Krankenhaus. Er war sehr dünn und sah geschwächt aus. Es ist ein Jammer. Er war ein sehr guter Mensch.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!