Figur-Frust bei Daniela Katzenberger! Spritzt sie sich jetzt dünn?

HCG-Diät: Stars wie Jennifer Lopez greifen zur gefährlichen Insulin-Spritze

Daniela Katzenberger trauert alten Zeiten hinterher, hat ihre Traumfigur (l.) immer noch nicht erreicht.  Die aktuelle Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 13. September, im Handel. 

Der Speck muss weg! Im Kampf gegen die Kilos entdecken Stars eine neue Wunderwaffe – greift auch die Kult-Blondine Daniela Katzenberger, 30, bald zu der gefährlichen Diät-Spritze?

Daniela Katzenberger: "Hungern kostet Zeit und Nerven"

Sie hat alles probiert, nichts hat funktioniert: Kohlsuppen-Diät, Hardcore-Work-out, Diät-Pillen. Daniela Katzenberger ist trotzdem immer noch ein paar Pfunde von ihrem Traumgewicht (58 Kilo) entfernt.

Hungern kostet Zeit und Nerven,

stöhnt die 1,63 Meter große Berufs-Blondine.

"Ich bin die fleischgewordene Übertreibung"

Kalorien zählen ist überhaupt nicht ihr Ding. „Ich bin die fleischgewordene Über­treibung. Maßlosigkeit ist mein Lebens­motto!“ Dani gibt zu:

Es ist so schwierig, standhaft zu bleiben. 

Verzweifelt fragt sie ihre Fans: „Wie haltet ihr das durch, wenn der ganze Süßkram auch noch so gut riecht?“


©Facebook/ Daniela Katzenberger: So sexy will die Katze wieder aussehen.
"Ich esse am liebsten Monster-Teller", gibt sie zu. Klar, dass sich das auf der Waage bemerkbar macht. 

So funktioniert die HCG-Diät

Womöglich hat sie jetzt ihre Antwort gefunden. Mit der HCG-Diät soll man praktisch nebenbei Gewicht verlieren – angeblich bis zu 15 Kilo in nur vier Wochen! Klar, dass viele VIP-Ladys da hellhörig werden. Direkt in den Blutkreislauf gespritzt, soll das Schwangerschaftshormon den Heißhunger drosseln und den Kalorienumsatz erhöhen.

Jennifer Lopez hat schon ordentlich abgespeckt

Jennifer Lopez schwört auch schon auf die Methode! Denn ihr Lover Alex Rodríguez, 42, erlaubt keine Extra-Kilos. „Ich pushe sie, und sie pusht mich“, erklärt der ehemalige Profisportler ehrgeizig. Dumm nur, dass die heiße Brünette nicht auf Tex-Mex-Food verzichten kann! Hier kommt die Wunder-Injektion ins Spiel …

Das Medikament wird in Hollywood gerade ständig verabreicht,

so ein Branchen-Insider.

Embed from Getty Images

Jennifer Lopez treibt nicht nur wahnsinnig viel Sport, sie schwört auch auf die HCG-Spritze.
Ihr Traumgewicht von 55 Kilo bei 1,65 Meter hat sie bereits erreicht. 

Warnung vor den Nebenwirkungen!

Ob das wirklich gesund ist? OK! fragt bei Ernährungsexpertin Dr. Tatjana Ballauff nach: „Abnehmen leicht gemacht? Von wegen! Die Notwendigkeit und Dosierung der Injektionen sollte unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden, denn sonst können Nebenwirkungen wie Bauchspeicheldrüsenentzündungen, Nierenprobleme und Depressionen entstehen.“

Doch um ihren Freund zu halten, pfeift JLo auf die Warnung der Experten: „Man will sich als Frau wohlfühlen, da hilft es, einen dünnen Körper zu haben“, betont die Sängerin. Mit dieser Einstellung ist sie natürlich nicht allein.

Auch Mischa Barton und Pixie Geldof hängen an der Nadel

Pixie Geldof geht für Size zero ebenfalls hohe gesundheitliche Risiken ein. „Ich fühlte mich immer wie das hässliche Entlein“, klagt sie. Erst seitdem die 26-Jährige massiv abgespeckt hat, kommt ihre Model-Karriere wieder ins Rollen. Derart bestätigt ist ja klar, dass sie sich weiterhin vermeintliche Kalorien-Burner spritzen lässt. Dabei warnt die Expertin eindringlich:

Das Problem der Injektionen ist, dass sie nicht für eine dauerhafte Anwendung gedacht sind. Denn dann droht nicht selten, was viele von einer Diät kennen: der heimtückische Jo-Jo-Effekt.

Den kennt Mischa Barton, 31, aus eigener leidvoller Erfahrung. Seit Jahren geht’s auf ihrer Waage rauf und runter. Seitdem sie sich die „Liraglutid“-Spritze setzen lässt, ist ihr Körper (mal wieder) perfekt in shape.

 

 

Aber zu welchem Preis? Das Präparat wurde ursprünglich in geringen Dosen bei Typ-2-Diabetikern eingesetzt, um deren Insulinspiegel in Balance zu halten. Bei den Diätwütigen soll es dazu führen, Heißhunger-Attacken zu verhindern. Dass Mischa an der Nadel hängt, würde sie natürlich nie zugeben! Die offizielle Erklärung ihres wieder erschlankten Bodys lautet: „Ich habe Sport getrieben.“ Schon klar!

Welche Stars noch auf Wunder-Spritzen setzen, wieviel JLo bereits abgespeckt hat und was weitere gefährliche Nebenwirkungen sind, liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 13. September, im Handel. 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News