Geht's noch?! Niels Ruf witzelt über Tod von Kazim Akboga

Der "Is mir egal"-Interpret kam vergangene Woche ums Leben

Es war DIE Schock-Nachricht vergangenen Dienstag (14. Februar): YouTube-Star und Ex-DSDS-Kandidat Kazim Akboga ist im Alter von nur 34 Jahren gestorben. Diese traurige News bestätigte seine Managerin gegenüber der "B.Z.". Nun meldete sich auch Moderator Niels Ruf, 43, zu der Todesmeldung des "Is mir egal"-Interpreten zu Wort und nutzte die Gelegenheit prompt für einen geschmacklosen Witz!

Niels Ruf kann's nicht lassen

Niels Ruf kann es offenbar nicht lassen! Der 43-Jährige sorgte in den letzten Monaten immer wieder mit provokanten wie geschmacklosen Kommentaren und Tweets für Negativ-Schlagzeilen und Shitstorms. Der Fernsehmoderator zog zuletzt den Unmut der Netzgemeinde auf sich, weil er sich mit einem ziemlich fragwürdigen Tweet zu den Attacken am Berliner Weihnachtsmarkt geäußert hatte. Und auch mit seinem geschmacklosen Posting zum plötzlichen Tod von Sänger Roger Cicero hatte Niels Ruf für einen Mega-Aufreger gesorgt!

So witzelt er über den Tod von Kazim Akboga

Doch die negativen Reaktionen zu seinen provokanten Postings lassen Niels Ruf offenbar ziemlich kalt. Diesen Schluss lässt zumindest sein neuester Podcast zu. In "Radio Ruf" thematisiert der 43-Jährige gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Valentina Belleza den tragischen Tod von Kazim Akboga. Der Ex-DSDS-Kandidat, der mit seinem Song "Is mir egal" Kultstatus bei seinen Fans erlangte, soll nach Angaben seiner Managerin Suizid begangen haben.

Während die Familie des Youtube-Stars unter Schock stehen soll, gibt es bei Niels Ruf keine Spur von Mitgefühl: "Wir sind ja alle 'nen bisschen traurig heute - als Beriner", so Niel Ruf, bevor er mit seiner Ex-Freundin den Kultsong von Kazim Akboga einstimmt. "Willst du mal den Menschen sagen, was du eigentlich twittern wolltest, weil er gestorben ist?", fragt das Tattoo-Model schließlich. "Mein Herz ist gebrochen", entgegnet der 43-Jährige, bevor beide in Gelächter ausbrechen.
 

"Der Winter ist hart und nicht alle überleben ihn"

Doch damit nicht genug: Nachdem Valentina Belleza ihn darüber aufgeklärt hatte, dass Kazim Akboga vor allem durch seinen coolen Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar" Bekanntheit erlangt hatte, scherzt Niels schließlich:

Also kann man sagen, dass Dieter Bohlen ihn in den Tod getrieben hat?"

Und weiter: "Ja, der ist leider tot und hat sich umgebracht. Ja, der Berliner Winter ist hart und nicht alle überleben ihn."

Als wäre das noch nicht genug, setzt Niels Ruf dem Ganzen noch einen drauf und spekuliert mit dem Model schließlich darüber, wie genau sich Kazim Akboga das Leben genommen haben könnte. Muss das sein? Was sagt ihr zu dem neuesten Podcast von Niels Ruf? Stimmt unten ab!

Was sagt ihr zum neuesten Podcast von Niels Ruf?

%
0
%
0