Kate Hudson bezeichnet Kaiserschnitt als "faul"

Mit diesem krassen Statement bringt sie andere Mütter gegen sich auf!

Oh oh, da hätte sie wohl besser zweimal nachdenken sollen. Eigentlich hielten sich bei Kate Hudson, 38, die Negativ-Schlagzeilen bisher in Grenzen, doch das könnte sich jetzt gewaltig ändern. Der Grund: Sie erklärt jetzt, dass sie einen Kaiserschnitt als Geburtsmethode für "faul" hält und macht damit viele Mütter wütend …

Momentan scheint Kate Hudson ihre Fans wohl gerne zu schocken – sei es mit ihren fragwürdigen Styling-Entscheidungen in Form einer Glatze oder mit kontroversen Aussagen. Denn für ein kürzliches Statement kassierte das "America's Sweetheart" ordentlich Minuspunkte …

Ein Kaiserschnitt war die "faulste Sache, die sie jemals getan hat"

Um als Cover-Story für Oktober in der "Cosmopolitan" zu erscheinen, musste die hübsche Blondine im Vorfeld einen Fragebogen beantworten. Doch anstatt für ihr sexy Cover-Shooting gefeiert zu werden, geriet die zweifache Mutter ins Zentrum eines gewaltigen Online-Shitstorms.

Auf die Frage, was das "Faulste" gewesen sei, das sie jemals getan habe, antwortete Kate Hudson mit dieser überraschenden Antwort: "Einen Kaiserschnitt gehabt zu haben". Ihr erster Sohn Ryder Robinson, 13, wurde per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Klar, dass bei einer derart undurchdachten Antwort, Kommentare von empörten Müttern nicht lange auf sich warten lassen.

Das Internet ist sauer auf Kate Hudson

Auf Instagram postete die 38-Jährige stolz ein Foto des "Cosmopolitan"-Covers und schrieb dazu: "Cosmo Oktober-Ausgabe! Was für eine Ehre."

Fans, die die Ausgabe anscheinend gelesen hatten, zeigen sich empört.

Dein Kommentar ist einfach unangemessen und unsensibel, schäm dich!

Besonders Mütter, die selbst einen Kaiserschnitt erlebt hatten, fühlen sich persönlich angegriffen: "Ich dachte, du wärst eine Legende, aber jetzt habe ich gemerkt, dass du nicht sehr hell zu sein scheinst. Was du über Kaiserschnitte gesagt hast, ist beleidigend und verletzend".

Auch per Twitter richten sich viele Nutzer an Kate Hudson und machen ihr schwere Vorwürfe. Manche sehen sich sogar in der Not, sich dafür rechtfertigen zu müssen, keine "normale" Geburt gehabt zu haben:

Liebe Kate Hudson, mein Sohn und ich wären tot, wenn ich keinen Kaiserschnitt gehabt hätte. Behalte deine "faulen" Kommentare für dich, sie sind beleidigend und schlecht informiert,

schreibt eine empörte Twitter-Userin.

Einige nehmen die Schauspielerin hingegen in Schutz: "Es ist ihre persönliche Meinung, und sie wollte bestimmt niemanden damit angreifen. Ihr Kommentar bezieht sich bestimmt nicht auf die Fälle, bei denen es medizinisch notwendig war."

Wie denkst du über ihre Aussage? Stimme unten ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Wie findest du, dass Kate Hudson ihren Kaiserschnitt als "faul" bezeichnete?

%
0
%
0