Lady Diana: Die Wahrheit über die Ehe-Hölle mit Prinz Charles!

Neue Videoaufnahmen enthüllen, wie sehr die Kronprinzessin wirklich gelitten hat

In neu aufgetauchten Videoaufnahmen schildert Prinzessin Diana erschütternde Details über die Ehe-Hölle mit Prinz Charles. Wie tief die Abgründe hinter der Fassade des britischen Königshauses wirklich waren, wird anhand des Videomaterials deutlich. Hochgradig erschreckend: Diana spricht auch über eine kurzen Liebelei mit ihrem damaligen Leibwächter Barry Mannakee, in den sich die Prinzessin während ihrer Ehe mit Charles verliebte. Kurz nachdem diese ans Licht kommt, stirbt Mannakee unter mysteriösen Umständen. Lady Di erklärt, dass sie immer von Camilla wusste, dass die sich sogar zu Beginn mit ihr anfreundete.

20 Jahre nach dem Tod von Prinzessin Diana (✝36) wurden jetzt Videoaufnahmen veröffentlicht, auf denen die Mutter von Prinz William, 35, und Prinz Harry, 32, über ihre trostlose Ehe mit Charles, 68, dessen Geliebte Camilla, 70, und sogar die Queen, 91, spricht!

Prinz Charles’ Affäre mit Camilla war ein offenes Geheimnis

Die Aufnahmen wurden zwischen 1992 und 1993 mit ihrem Sprech-Trainer Peter Settelen gefilmt.  Darauf erzählt Lady Diana ihre Sicht der Dinge und schildert erschütternde Details über die Ehe-Hölle mit Prinz Charles. Sie spricht davon, dass sie immer von Camilla wusste, dass die sich sogar zu Beginn mit ihr anfreundete.

Aber nicht nur Diana selbst, auch die Queen wusste offenbar von der fragwürdigen Dreiecksbeziehung. Als die damals völlig hilflose Ehefrau ihrer Schwiegermutter um einen Rat bat, wurde sie allerdings schwer enttäuscht. Ihre Antwort: Charles sei ein hoffnungsloser Fall und sie wüsste selbst nicht was zu tun sei.

Diana: „Sie gaben mir die Schuld am Scheitern der Ehe“

Ein ebenfalls brisantes Thema über welches die Videoaufnahmen Aufschluss geben, ist Dianas Bulimie-Erkrankung. Sie offenbart auf den Tapes:

Jeder in der Familie wusste von der Bulimie, und sie gaben mir die Schuld am Scheitern der Ehe. Ich wurde abgelehnt. Ich dachte, ich wäre nicht gut genug für diese Familie, also ließ ich es an mir selbst aus.

Verhängnisvolle Gefühle und ein mysteriöser Unfall

Wie tief die Abgründe hinter der Fassade des britischen Königshauses wirklich waren, wird außerdem an einer Liebes-Anekdote deutlich. Darin spricht Lady Di von einer kurzen Liebelei mit ihrem damaligen Leibwächter Barry Mannakee, in den sie sich mit Mitte 20 verliebte.

Ich hätte alles sehr glücklich aufgegeben… Einfach weggehen und mit ihm leben. Und er sagte, er dachte das auch, dass es eine gute Idee wäre.

Doch am Ende kam alles ganz anders. Als Charles von den Gefühlen seiner Frau erfährt, wird Mannakee gefeuert - und kommt plötzlich bei einem Motorradunfall 1987 ums Leben: „Ich hätte niemals mit dem Feuer spielen sollen, und ich tat es und verbrannte mich sehr schlimm“.

Nur zehn Jahre später kommt Diana selbst bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!