Nach Instagram-Comeback: Kim Kardashian postet süßes Foto mit Sohn Saint

Das It-Girl meldete sich nach Monaten auf den sozialen Netzwerken zurück

Seit dem dramatischen Überfall auf Kim Kardashian, 36, herrschte auf den Social-Media-Accounts der 36-Jährigen Stillstand. Keine Statusnachrichten, keine offenherzigen Fotos, nichts - bis jetzt! Denn gestern, 04. Januar, meldete sich das It-Girl endlich auf Instagram zurück und postete einen niedlichen Schnappschuss von ihrer Familie. Und es sieht ganz danach aus, als wäre ihr monatelanges Schweigen damit endgültig beendet. Denn schon heute folgte die nächste süße Momentaufnahme auf Instagram: ein Foto mit Söhnchen Saint West.

Kim Kardashian postet süßes Foto mit Söhnchen Saint

She's back! Kim Kardashian beendete gestern endlich - nach mehr als drei Monaten - ihre Social-Media-Abstinenz. Auf Instagram überraschte der "KUWTK"-Star ihre Fans mit einem niedlichen Foto zusammen mit Ehemann Kanye West und ihren zwei Kids North und Saint.

 

 

family

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

Und wer nun denkt, Kim könnte ihr überraschendes Instagram-Comeback bereuen, der irrt sich gewaltig. Denn vor ein paar Stunden schickte sie direkt noch ein zweites Foto hinterher. Darauf zu sehen: die Zweifach-Mama und ihr zuckersüßer Sohnemann Saint.

Mein Sohn,

betitelte sie den Schnappschuss.

 

 

my son ❤

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

Ist DAS die neue Kim Kardashian?

Auffällig ist, dass die ehemalige Social-Media-Queen auf ihren zwei neuesten Schnappschüssen überraschend natürlich und gelassen wirkt. Von zentnerweise Make-up, gestellten Posen und jeder Menge Bling-Bling, wie auf ihren früheren Instagram-Postings, ist keine Spur.

 

 

✨ golden ✨

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

 

 

💎💎💎

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

Stattdessen zeigt sich Kim lieber als glückliche Mutter und Familienmensch. Es sieht also ganz danach aus, als hätte der furchtbare Raubüberfall Anfang Oktober zu einem Umdenken bei der brünetten Schönheit geführt. Ganz nach dem Motto: weniger Protzen und Prahlen und mehr Familienzeit!

Trotzdem schön, dich bei Instagram wiederzuhaben, liebe Kim!