Sie sind hier

Nach Krebs-Schock: Jetzt spricht Janet Jackson

Wie steht es wirklich um den Gesundheitszustand der Sängerin?

Jetzt äußerte sich Janet Jackson erstmals selbst zu den Gerüchten um eine mögliche Krebs-Erkrankung. Die Schwester des ... und versprach, dass ihre geplante Tour stattfinden wird.

Vor wenigen Tagen schockte uns die Nachricht, dass Sängerin Janet Jackson, 49, ihre geplante Welttournee kurzfristig absagen musste. Auf Twitter meldete sich der Megastar mit einem emotionalen Statement persönlich zu Wort und forderte ihre Fans sogar dazu auf, für sie zu beten. Vor zwei Tagen dann die nächste Hiobsbotschaft: Laut Insidern hätten Ärzte einen bösartigen Tumor an den Stimmbändern der Sängerin entdeckt. Nun meldete sich Janet erneut bei Twitter zu Wort und gab ihren besorgten Fans Entwarnung...

Schock-Diagnose?

Lange war es relativ ruhig um Superstar Janet Jackson geworden, bis sich die Schwester von "King of Pop" Michael Jackson (†50) mit der Ankündigung ihrer "Unbreakable"-Welttournee zurückmeldete. Vor knapp einer Woche dann der Schock: Janet musste ihr musikalisches Comeback aus gesundheitlichen Gründen absagen. Das amerikanische Internetportal "Radar Online" sprach sogar von einer möglichen Krebs-Diagnose. Laut einer Quelle sollen Ärzte bösartige Wucherungen an den Stimmbändern des 49-jährigen Popstars entdeckt haben: "Es sind medizinische Gegebenheiten, die sofort ärztlich behandelt werden müssen", so der Insider.

Entwarnung

Nun meldete sich Janet mit einem Video auf ihrem Twitter-Account erstmals selbst zu den Gerüchten und zu ihrem Gesundheitszustand:

 

 

Am Ende des Videos mit dem Titel "From my Lips..." schrieb Janet:

Denkt dran: Glaubt es erst, wenn ihr es von meinen Lippen hört. Die Gerüchte sind falsch. Ich habe keinen Krebs. Ich ruhe mich aus. Meine Ärzte haben mir grünes Licht für meine Konzerte in Europa gegeben und wie ich versprochen habe, werden die Shows nur verlegt. Danke, für eure Gebete und eure Liebe.

Erfreuliche Nachrichten, die vor allem die besorgten Fans wieder beruhigen dürften. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Musikerin so schnell wie möglich wieder erholt.

 

Seht hier ein Video zum Thema: