Nach „Promi Dinner“-Pleite: Helena Fürst rastet aus!

Sie droht ihren Kritikern auf Facebook mit einer Anzeige

Mit so viel Gegenwind hat Helena Fürst, 42, wohl nicht gerechnet. Am Ostersonntag, 27. März, war die TV-Anwältin Teil des zweiten Dschungel-Specials von „Das perfekte Promi Dinner“ und lud ihre Ex-Mitcamper David Ortega, 30, Menderes Bagci, 31, und Nathalie Volk, 19, zum Essen. Leider stellte sich die Fürstin schnell als schlechte Gastgeberin heraus, die sind nicht nur einmal gegenüber ihren Gästen im Ton vergriff. Ein gefundenes Fressen für ihre Kritiker auf Facebook - es hagelte böse Kommentare auf dem sozialen Netzwerk. Das ließ sich Helena allerdings ungern gefallen und holte jetzt zum Gegenschlag aus.

Helena platzt der Kragen

Willkommen im Bootcamp! Bei der harschen Begrüßung von Helena Fürst in ihrem Zuhause dürfte David, Menderes und Nathalie wohl gleich zu Beginn des Abends der Atem gestockt sein. Zum glorreichen Abschluss lud die 42-Jährige in ihr trautes Heim. Ihr Ton glich allerdings eher dem eines Drillinstruktors, als dem einer freundlichen Gastgeberin: „Schuhe bitte ausziehen, ich habe eine vierjährige Tochter“. An High-Heel-Trägerin Nathalie gab es einen Extra-Hinweis: „Du sowieso, das tut meinem Parkett nicht gut“.

Ähnlich kühl und wenig herzlich verlief auch der restliche Teil des Abends. Kein Wunder also, dass sich auf Facebook die negativen Kommentare über Helenas Dinner-Pleite häufen. Offenbar haben einige Follower dabei etwas über die Strenge geschlagen, denn jetzt veröffentlichte Helena wutentbrannt eine Nachricht an ihre Kritiker.

So ihr Hater, es reicht! Wehe,  jemand nimmt nochmal das Wort Kind oder meine Tochter in den Mund, dann hagelt es Abmahnungen und Anzeigen! Genau so halte ich es mit Beleidigungen usw.. Der Abmahnanwalt wird sich freuen! Ihr kennt den Unterschied zwischen Fernsehen und Realität nicht. Das Dinner war für mich ein Job und kein Treffen mit meinen Freunden! Das ist Unterhaltung!! Es ist mir jetzt auch echt egal, ich greife durch!

Eine überzogene Reaktion?

Verständnis zeigen viele von ihnen, trotz der Erklärungsversuche von Helena, nicht.

Was ist der Unterschied zwischen Job und privat? Muss man im Job nicht freundlich sein?

Dafür, dass es nur ein Job war, haben Sie ihn sehr schlecht gemacht! Von Anfang an sehr unfreundlich, man merkte, dass es wohl ein Muss ist.

Also jetzt mal ehrlich… wer so mit anderen Leuten umgeht, muss damit rechnen, dass ein Shitstorm ausgelöst wird.

Einige Fans können die Reaktion von Helena allerdings auch verstehen und sprechen ihr gut zu. Ob die Rasta-Liebhaberin ihre Drohung wahrmacht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Neue Freunde hat sie sich mit der Aktion aber sicher nicht gemacht.

Findet ihr Helenas Reaktion gerechtfertigt?

%
0
%
0