Raubüberfall auf Kim Kardashian: 16 Verdächtige festgenommen!

Fortschritte im Fall des "Keeping up with the Kardashians"-Stars

Wurden die Täter von Kim Kardashians Raubüberfall endlich gefasst? Im Oktober wurde Kim Kardashian in Paris in ihrem Hotelzimmer überfallen.

Nachdem Reality-Sternchen Kim Kardashian, 36, im Oktober Opfer eines Raubüberfalls in Paris wurde, war sie mehrere Monate Medien- und Social-Media-abstinent. Vor einigen Tagen ist sie auf Instagram, Snapchat und Co. zurückgekehrt - jetzt gibt es Neuigkeiten bei den Ermittlungen zu ihrem Fall. Laut der französischen Polizei wurden 16 Verdächtige festgenommen.

Kim Kardashian: Endlich Verdächtige festgenommen

Kim Kardashian West kommt nicht zur Ruhe. Nach einem Raubüberfall auf sie im Oktober folgten der Zusammenbruch ihres Mannes Kanye West und Scheidungsgerüchte. Vor einigen Tagen meldete die Mutter zweier Kinder sich erstmals zurück auf ihren Social-Media-Kanälen. Die Bilder, die sie seither postet, sehen ganz anders aus als ihre bisherigen Fotos. Sie zeigt sich gemeinsam mit ihren Kindern, und im Gegensatz zu früher sehr natürlich gestylt und als Familienmensch. Sie wirkt ruhig und entspannt.

Nur wenige Tage später wird sie nun jedoch wieder an den Raubüberfall erinnert worden sein. Denn: Es wurden endlich Verdächtige festgenommen, die als Täter für das Verbrechen in Frage kommen. Laut der internationalen Nachrichtenagentur AFP wurden in Paris und im Süden Frankreichs am Montagmorgen, 9. Januar, 16 Verdächtige im Falle Kardashian verhaftet. Die Agentur bezieht sich dabei auf die Aussagen von Polizeivertretern.

Wurde Kim Kardashians Peiniger schon gefasst?

Mindestens eine der Verhaftungen erfolgte aufgrund von DNA-Material, das am Tatort gefunden wurde. Außerdem verriet eine Quelle, dass diese verdächtige Person bereits polizeilich bekannt war. Sie habe wohl schon mehrere Einbrüche begangen.

Bei dem Raubüberfall, der sich während der Pariser Fashion Week im Oktober 2016 ereignete, waren mehrere Personen in das Hotelzimmer von Kim Kardashian eingebrochen, hatten sie gefesselt und geknebelt und anschließend Schmuck und Wertsachen im Wert von mehreren Millionen Euro entwendet. Daraufhin zog sich Kim fast komplett aus der Öffentlichkeit zurück und war nur noch selten zu sehen. "E! Entertainment" veröffentlicht einen Trailer der neuen "Keeeping up with the Kardashians"-Staffel, in dem sie ihren Schwestern Kourtney und Khloé von den traumatischen Ereignissen in Paris erzählt.

Hoffentlich kann sie bald endlich Frieden mit ihrem Überfall schließen und wieder Ruhe in ihr Leben einkehren lassen.