Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Sophia Wollersheim: „Gina-Lisa Lohfink hat mich bedroht“

Es geht um Zechprellerei und Bordellschulden

Ex-Dschungelcamperin Sophia Wollersheim, 29, erhebt schwere Vorwürfe gegen ihre blonde Kollegin Gina-Lisa Lohfink, 30, die kurz vor dem Einzug ins diesjährige „Promifoltercamp“ steht: Die soll im Bordell ihres Noch-Ehemannes Bert Wollersheim, 65, die Zeche geprellt haben.

Sophia Wollersheim: "Gina-Lisa schuldet Bert noch 6500 Euro"

Gegenüber der IN schildert Sophia Wollersheim den Vorfall mit Gina-Lisa Lohfink so:

Gina-Lisa kam mit ein paar Freunden vorbei. Sie haben gefeiert und getrunken. Bert hat extra für Gina-Lisa bestimmten Champagner organisiert, den wir nicht im Sortiment hatten, aber sie bestand auf diese eine Marke. Plötzlich musste Gina-Lisa dringend telefonieren. Als sie nicht wiederkam, suchten wir nach ihr, doch sie war weg und hat keinen Cent bezahlt – sie schuldet Bert noch 6500 Euro.

"Gina-Lisa hat mich bedroht"

Damit nicht genug: „Gina-Lisa hat mich bedroht, gemeinsam mit ihrem Management! Die wollen mich einschüchtern, damit ich nicht mehr über den Vorfall sprechen, aber ich lasse mir den Mund nicht verbieten“, so die taffe DJane zu IN. Auf IN-Nachfrage wollte sich Gina-Lisas Management nicht zu den Vorwürfen äußern. 
 
Die ganze Geschichte liest du in der neuen Ausgabe „IN – Leute Lifestyle Leben“ - ab Donnerstag, 12. Januar, im Handel. 

Sophia Wollersheim im Video: