Sorge um Alena Gerber: Schlimmer Glatteis-Unfall!

Wirbelbruch nach Sturz vor Haus ihres Freundes Clemens Fritz

Am 7. auf den 8. Januar hatte man in Nord- und Westdeutschland mit Blitzeis zu kämpfen. Auch die Promis blieben von den widrigen Wetterbedingungen nicht verschont: So auch Alena Gerber, 27, die bei einem schweren Glatteis-Unfall einen Wirbelbruch erlitt. Die Wahlbremerin war vorm Haus ihres Freundes, Werder-Profi Clemens Fritz, 36, ausgerutscht.

Alena Gerber: "Ich bin sofort ausgerutscht und mit dem Rücken auf eine weitere Stufe geknallt"

Auf Instagram postet Alena Gerber süße Paar-Fotos mit dem Bundesliga-Kicker:

 

 

#sundayslikethis ❤️ #sundaywalk #family #love

Ein von Alena Gerber (@alenagerber) gepostetes Foto am

 

Vor dessen Haus ereignete sich am vergangenen Wochenende jedoch der schwere Unfall wegen Glatteis.

 Ich bin morgens die Treppenstufen runter. Die erste war noch überdacht, doch die zweite war vom Blitzeis befallen. Ich bin sofort ausgerutscht und mit dem Rücken auf eine weitere Stufe geknallt,

schildert Alena Gerber den Vorfall gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Diagnose: Wirbelbruch

Zunächst habe sie gedacht, dass sie sich nur eine Prellung zugezogen habe. „Doch die Schmerzen wurden immer stärker, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, so dass ich ins Krankenhaus gefahren bin", so die Ex von Sven Hannawald weiter. Diagnose: Wirbelbruch! Ausruhen kam für die 27-Jährige trotzdem nicht in die Tüte: 

Ich musste direkt am nächsten Tag für einen Job nach Kitzbühel. Da ich meine Kunden nicht hängen lassen wollte, habe ich trotz Schmerzen das durchgezogen. Auch, wenn es am Ende vielleicht ein wenig unvernünftig war.