Whaaaat? Jennifer Lawrence zu hässlich für Tarantino-Rolle

Die Sexbombe sei "nicht schön genug" für Verfilmung der Manson-Morde

Sharon Tate, Beauty-Ikone der 60er, wurde 1969 ermordet. Jennifer Lawrence sei Debra Tate warte nun auf einen Anruf von Quentin Tarantino, gab sie gegenüber Was Jennifer Lawrence wohl über Tates Aussage denkt? Jennifer Lawrence

Star-Regisseur Quentin Tarantino ("Pulp Fiction") plant die Verfilmung der Charles-Manson-Morde. Für die Rolle der mit 16 Messerstichen ermordeten Sharon Tate (†26) seien Jennifer Lawrence, 26, und Margot Robbie, 27, im Gespräch. Doch Tates Schwester Debra (†64) stellt sich quer - Lawrence sei "nicht schön genug"!

Sharon Tate wurde 1969 hochschwanger ermordet

Schauspielerin Sharon Tate galt als Stilikone der 60er und als eine der schönsten Frauen der Welt. Die "Rosemaries Baby”-Beauty und Ehefrau von Regisseur Roman Polanski wurde 1969 hochschwanger von Charles Manson und seiner Satanisten-Gang ermordet. Die "Tate/LaBianca-Morde“ gingen in die US-amerikanische Kriminalgeschichte ein. 

 

 

Ein hochbrisanter Stoff also, dem sich Quentin Tarantino angenommen hat. Der "Django Unchained"-Regisseur hat bereits hochkarätige Schauspieler für sein neues Filmprojekt im Auge - unter anderem Brad Pitt, der einen Polizisten verkörpern soll. Für die Darstellung der ermordeten 26-Jährigen liebäugelt er dem "Hollywood Reporter" zufolge mit "Silver Linings"-Star Jennifer Lawrence und "Suicide Squad"-Darstellerin Margot Robbie.

Debra Tate über Jennifer Lawrence: "Sie ist einfach nicht schön genug, um Sharon zu spielen"

Mit Lawrence ist Debra Tate jedoch alles andere als einverstanden, wie sie gegenüber "TMZ" klarstellt

Sie ist einfach nicht schön genug, um Sharon zu spielen. Ich weiß, das klingt schlimm, aber ich habe nun mal meine Standards.

 

 

Ein Schlag ins Gesicht für die Oscar-Preisträgerin - und wohl 99% aller Männer. Schließlich ist der "Tribute von Panem"-Star nicht nur entwaffnend lustig und locker - sie gilt auch als absolute Sexbombe. Wohl too much für Sharon Tates Schwester, die stattdessen für Robbie plädiert: "Margot ist einfach nur wunderschön. Das ist wichtig, weil Sharons sechs Jahre im Rampenlicht nun Mal auf ihrem perfekten Look basierten."

 

 

"Ich würde mich gern mal mit Tarantino unterhalten"

Die 64-Jährige fordert nun, von Tarantino mit in die Entscheidung einbezogen zu werden. Sie warte jetzt auf den Anruf des Star-Regisseurs: "Ich allein besitze die Rechte an Sharons Lebensgeschichte. Ich würde mich gerne mal mit Tarantino unterhalten."

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

Findest du Lawrence auch "nicht schön genug" für die Rolle?

%
0
%
0