Beauty-Bloggerin vergiftet sich vor laufender Kamera!

Chinesischer Internet-Star bezahlt Live-Test fast mit dem Leben

Eigentlich wollte die chinesische YouTuberin Ms Zhang nur die Wirkung der angeblichen Wunderpflanze Aloe Vera unter Beweis stellen. Doch als die Beauty-Bloggerin vor laufender Kamera in die Pflanze beißt, passiert das Drama - sie vergiftet sich vor den Augen ihrer Zuschauer!

Live-Test mit Aloe Vera geht nach hinten los

Die Aloe-Vera-Pflanze gilt in der Beauty- und Gesundheits-Industrie als echtes Wundermittel. Ihr wird nicht nur eine heilende Wirkkraft für innere und äußere Schmerzen nachgesagt, auch in Sachen Hautpflege und Feuchtigkeitsversorgung ist sie in wahres Alleskönner.

Als eine Vloggerin aus China nun aber einen Live-Test mit der Pflanze durchführt, geht dieser komplett nach hinten los, und die Asiatin ringt am Ende sogar um ihr Leben.

Aber was ist passiert? Vor laufender Kamera beisst Ms Zhang in ein Aloe-Vera-Blatt und schon kurze Zeit später fällt ihr ein ungewöhnlich bitterer Geschmack im Mund auf. Die Symptome verschlechtern sich innerhalb von Minuten, denn plötzlich wird der Mund der Beauty-Expertin taub und brennt gleichzeitig wie Feuer. Als die 26-Jährige auch noch mit schwerer Übelkeit kämpft, wird sie umgehend ins nächste Krankenhaus gebracht und ihr Magen ausgepumpt.

Gefährliches Verwechslungs-Drama

Die überraschende Diagnose: Ms Zhang hat sich versehentlich selbst vergiftet! Denn statt eines Aloe Vera Blattes hat sie in die hochgradig giftige Agave Americana gebissen - einer Pflanzenart aus Mexiko, die der Aloe Vera zum Verwechseln ähnlich sieht.

Glücklicherweise geht das Drama am Ende doch gut aus, denn die medizinische Hilfe kommt rechtzeitig und mittlerweile befindet sich die junge Frau wieder auf dem Weg der Besserung.

Für sie und andere Blogger sollte der gescheiterte Selbsttest aber eine Lehre sein - zumindest sollte man sich im Voraus ausreichend informieren, um solche dramatischen Situation zu vermeiden.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei