DSDS-Sieger Prince Damien: „Dieter Bohlen ist ein Vorbild“

Der Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar" im Interview

Prince Damien, 25, hat seinen glorreichen Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ noch nicht ganz realisiert und steht schon wieder auf der Bühne mit seinen DSDS-Kollegen. Während der Mini-Tour mit den Top 6 der Castingshow brachte der 25-Jährige sein eigenes Album heraus, durfte bei der Arbeit an seinem ersten musikalischen Werk auf die Unterstützung von Dieter Bohlen zählen - und sich gleichzeitig einige Tricks vom Poptitan abgucken.

Der 25-Jährige lebt gerade seinen persönlichen Traum, wie er OK! im Interview verrät, und kann von einem, der es seit langem im Musikbusiness geschafft hat, noch viel lernen.

Erstes Album mit Dieter Bohlen

Gemeinsam mit Bohlen hat der DSDS-Sieger sein erstes Album „Glücksmomente“ aufgenommen. Bei der Studioarbeit durfte Damien Prince seine eigenen Ideen mit einbringen, wie er erklärt:

Dieter gab mir kompletten Freiraum Zeilen so zu gestalten, dass sie für mich gut klingen. Da wir musikalisch jedoch auf der gleichen Wellenlänge sind, gab es von meiner Seite aus nichts zu meckern. Das war auch das Tolle an unserem Album.

Dass man von einem Produzenten wie Dieter Bohlen noch einiges lernen kann, weiß auch der frischgebackene Sieger und hat nach der Zusammenarbeit eine ganz bestimmte Sache verinnerlicht:

„Ich habe gelernt, dass beim Singen die Emotionen das Wichtigste sind.“

"Dieter Bohlen ist ein Vorbild"

Und verrät, wie sehr Dieter ihn beeindruckt:

Er ist definitiv ein Vorbild. Er weiß genau, was er tut und ist ein total direkter Mensch und verstellt sich für niemanden.

Und vielleicht schafft es Prince Damien durch die Tipps seines Vorbilds seinen größten Wunsch wahr werden zu lassen:

„Ich möchte auch noch in einigen Jahren auf den Bühnen Deutschlands zu Hause sein.“