Nach fiesem Shitstorm: Kay One verteidigt Shirin David

Der Rapper setzt sich für die Youtuberin und Neu-DSDS-Jurorin ein

Shirin David sorgte für viel Kritik in ihrer ersten Sendung bei DSDS. Doch Kay One verteidigte sie Viele Zuschauer machten sich über die wechselnden Frisuren von Neu-Jury-Mitglied Shirin David lustig. Auch eine Ombré Perücke trug Shirin David. Von blond zu brünett und wieder zurück: Shirin David spielt

Die Neue in der Jury von Deutschland sucht den Superstar, Youtuberin Shirin David, 21, hat nach der ersten Sendung der Castingshow viele negative Kommentare abbekommen. Doch jetzt bekommt sie prominente Unterstützung von unerwarteter Seite: Rapper Kay One, 32! Der Hip-Hop-Künstler verteidigte sie gegen die Hater.

Shirin David: Wechselnde Frisuren sorgen für Häme

Viele DSDS-Zuschauer staunten Mittwochabend nicht schlecht über Jury-Küken Shirin David. Denn die Frisur der Beauty- und Fashion-Vloggerin wechselte von blond zu brünett, von glatt zu lockig und von lang zu länger. Das nahmen viele Social-Media-Nutzer zum Anlass, sich über die 21-Jährige Hamburgerin lustig zu machen. Auch Model Natascha Ochsenknecht äußerte sich zu dem Thema. Sie postete ein Bild der DSDS-Jury auf Instagram:

 

Wenn sich alle 2 Minuten der Kopf ändert, dann ist das echt anstrengend 🙄

Ein von Natascha Ochsenknecht (@nataschaochsenknecht) gepostetes Foto am

Dazu schrieb sie, ganz offensichtlich an Shirin gerichtet:

Wenn sich alle 2 Minuten der Kopf ändert, dann ist das echt anstrengend.

Doch nicht alle störten sich an Shirins Auftritt. Sie bekam sogar prominente Unterstützung von unerwarteter Seite.

Kay One verteidigt Shirin David

Der Rapper Kay One sagte gegenüber der Bravo: "Speziell Shirin sollte man noch eine Chance geben. Sie hat eine unfassbare Reichweite und spricht viele Jugendliche an." Der Neuzugang soll vor allem ein jüngeres Publikum vor die Bildschirme locken.

Kay One selbst war 2014 eine Staffel lang Teil der DSDS-Jury, weiß also, worauf es bei der Castingshow ankommt. Gegenüber Bravo lobt er die Youtuberin weiter:

Ich finde, dass sie ihre Sache gut gemacht und sich gut geschlagen hat!

Einen Fan hat Shirin also schon mal.