Ade Schmollmund: Ist die Lippen-Reduktion der neueste Beauty-Trend?

Achtung, das hier ist nichts für schwache Nerven...

Während sich alle nach volleren Lippen wie Kylie Jenner, 19, sehnen, kommt natürlich auch die Gegenbewegung: Lippen-Reduktionen sind immer angesagter. Wir haben uns den Trend mal genauer angeschaut, aber Achtung, die Bilder, die gleich kommen, sind nichts für schwache Nerven!

Bei Instagram mehren sich die Bilder von Lippen-Reduktionen, alleine zwischen den Jahren 2000 bis 2016 ist die Anfrage nach einer solchen Operation um 50% gestiegen.

Gerade in den asiatischen Ländern wird dieser Trend immer populärer, während wir in Europa nach wie vor mühsam versuchen die Lippen der Kardashians zu bekommen und sei es „nur“ mit Lipliner und Lippenstift.

Und so funktioniert eine Lippen-Reduktion:

Der Chirurg entfernt Haut an der Kante von trocken und nass bei der Lippe, die Stiche formen eine neue Lippenlinie. Der Eingriff dauert zwischen 15 und 30 Minuten und wird meist bei lokaler Betäubung durchgeführt. Es empfiehlt sich, danach eine Woche flüssige, weiche Nahrung zu sich zu nehmen, bis die Schwellung raus ist. Dies kann schon bis zu einer Woche dauern.

Lippen-Reduktion: Ein gruseliger Beauty-Trend!

Die Kosten belaufen sich auf 1000-3000 Dollar, je nachdem welcher Arzt die OP durchführt und in welchem Land man es machen lässt.

Wir finden diesen merkwürdigen Trend ganz schön gruselig und ihr?

Was haltet ihr von einer Lippen-Reduktion?

%
0
%
0