Ready fürs Festival: Das sind die schönsten Flechtfrisuren für die Outdoor-Saison!

In einfachen Schritten zum perfekten Festival-Style

Der Frühling kommt in großen Schritten, und wir freuen uns schon riesig auf die kommende Festival-Saison. Gerade das Thema Haare ist bei dem Outdoor-Fun super wichtig, denn es muss eine stylische Frisur sein, die dennoch nicht lästig ist, wenn wir durch die Gegend hüpfen und total on Fire sind zu der Musik. Hier gibt es die Schritt für Schritt Anleitungen zu vier tollen Festival-Frisuren:

Zur Übersicht
Diese schöne Flechtfrisur zieht die Aufmerksamkeit auf sich und ist auch total einfach nachzustylen: Einen Zopf fest am Kopf anflechten, von vorne nach hinten und in jedem oberen Arbeitsschritt wieder eine Strähne vom Kopf mit in den Zopf nehmen, damit das Flechtwerk nicht herunterfällt. Mit einem kleinen Haargummi verschließen und mit Haarnadeln fixieren. Zum Schluss noch aus jedem Abschnitt eine kleine Strähne nach unten flechten und nach Bedarf am Hinterkopf feststecken oder einfach nur mit einem kleinen Haargummi verschließen. Als erstes trennt ihr das Deckhaar ab und steckt es am Oberkopf fest. Nun macht ihr schöne Locken in das restliche Haar und verwendet hierfür einen Lockenstab. Das Deckhaar herunter lassen und in eine Hand nehmen, nun flechtet ihr vom Haaransatz ca. 10 Zentimeter lang. Wichtig hierbei ist, bei jeder Strähne wieder vom vorderen Haaransatz eine weitere Strähne hinzuzunehmen, so wird der Zopf haltbarer und es entsteht eine leicht toupierte Optik am Oberkopf. Zum Schluss mit einem Haargummi einen Zopf machen und mit einer Schleife dekorieren. Fertig! Damit diese Festival-Frisur richtig wirkt, ist es wichtig, dass ihr die Haare am Anfang einmal mit einem Lockenstab lockt und ein wenig Glanzspray hinzugebt. Nun teilt ihr am Oberkopf einen Bereich rundherum ab und flechtet diesen Bereich zu einem Zopf von vorne nach hinten, auch hier immer wieder eine neue Strähne mit einbinden. Dann den Zopf bis zur Mitte der Haarlänge flechten und verschließen, den Zopf auseinanderziehen, so dass er größer wirkt und aus dem Rest einen Dutt drehen und feststecken. Voilà, fertig ist das Meisterwerk! Und auch bei dieser Frisur ist es ratsam, damit es auch ordentlich aussieht, die Haare einmal vorher mit dem Lockenstab zu bearbeiten. Nun am vorderen Haaransatz drei Strähnen abtrennen und auch hier von vorne nach hinten flechten, bei jeder Strähne wieder eine kleine neue Strähne von oben neu mit reinnehmen, damit der Zopf fest sitzt. Diesen Vorgang an beiden Seiten des Kopfes machen und hinten, leicht versetzt zu einer Seite mit einem Zopfgummi schließen.