14.05.2017

Kim Kardashian, 36, wurde im vergangenen September während der Fashion Week in Paris brutal überfallen. In einem neuen Clip zu dem Reality-Format "Keeping up with the Kardashians" verrät Kim überraschende Details, die schockieren. Die Räuber hatten es schon länger auf die zweifache Mutter abgesehen, außerdem erzählt Kim von ihren ersten Tagen im Gericht.

11.04.2017

Kaum zu fassen! Inez Bjørg David, 35, durchlebte vor kurzem ihre ganz persönliche Horror-Story. Wie sie jetzt offenbarte, kam es bereits Mitte März zu einem erschütternden Vorfall, als ein ihr unbekannter, junger Mann versuchte, mittels eines Hinterhalts in ihre Wohnung zu gelangen. Weil der Täter ein Messer dabei hatte, drohte der Schauspielerin sogar Lebensgefahr!

21.03.2017

Es ist kaum vorstellbar, wie es Kim Kardashian, 36, in den letzten Monaten ergangen sein muss. Seit die Zweifachmutter Anfang Oktober in ihrem Apartment in Paris überfallen wurde, zog sich der Reality-Star vorerst vollkommen aus der Öffentlichkeit zurück. Langsam, aber sicher kämpft sich die Ehefrau von Rapper Kanye West, 39, zurück ins Leben und brach in einer Folge von "Keeping Up With The Kardashians" bereits ihr Schweigen über den Raubüberfall. Nun meldete sie sich via Instagram mit zwei emotionalen Postings zu den schlimmen Erlebnissen zu Wort.

 

18.03.2017

Es war DIE Schock-Schlagzeile, als im Oktober letzten Jahres bekannt wurde, dass Kim Kardashian, 36, in Paris Opfer eines Raubüberfalls wurde. Viel zeit zum Erholen blieb dem Kardashian-Clan aber nicht, denn vor wenigen Tagen gab es den nächsten Mega-Schock: Auch Halbschwester Kendall Jenner, 21, wurde vor wenigen Tagen in ihrem eigenen Haus ausgeraubt! Jetzt wurde bekannt, wie sehr das "Victoria's Secret"-Model unter dem dramatischen Vorfall leidet.

 

17.01.2017

Die letzten Monate waren für Kim Kardashian, 36 kein Leichtes. Im Oktober schockte die News über den Raubüberall auf den Reality-Star die Welt, nur kurze Zeit später musste sich Ehemann Kanye West, 39, in einer Klinik wegen eines Zusammenbruchs behandeln lassen. Nun scheint sich die Zweifach-Mama endlich wieder auf dem Weg der Besserung zu befinden, doch die Ermittlungen über den Überfall in Paris sind noch lange nicht abgeschlossen. Die Fahndung nach den Tätern läuft auf Hochtouren und nun veröffentlichte die französische Zeitung "Le Journal du Dimanche" sogar den Polizeibericht, der das Ausmaß der Brutalität der Tat deutlich macht!

11.11.2016

Kim Kardashian, 36, musste durch die reinste Hölle gehen! Vor etwa sechs Wochen wurde das Reality-Sternchen von fünf bewaffneten Männern in ihrem Pariser Apartment gefesselt und ausgeraubt. Ein Ereignis, das die 36-Jährige noch immer nicht vollständig verarbeitet zu haben scheint. Denn seit dem furchtbaren Raubüberfall hat sich die Zweifach-Mama fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Und mehr noch: die Sicherheitsmaßnahmen der 36-Jährigen wurden aufs Schärfste verstärkt.

04.11.2016

Seit dem Überfall letzten Monat auf Kim Kardashian, 36, ist für das Reality-Sternchen nichts mehr wie zuvor. Sie zieht sich fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurück. Bei den Ermittlungen, wie es zu dem Unglück kommen konnte, kam zwar auch Bodyguard Pascal Duvier ins Gespräch, der seit Jahren für die "KUWTK"-Familie arbeitet. Doch die Kardashians standen hinter ihrem Bodyguard – bis jetzt. Denn Kanye West und seine Frau haben sich von Duvier getrennt.

01.11.2016

Fans können durchatmen, denn es sieht ganz danach aus, als würde sich Kim Kardashian, 36, auf dem steilen Weg der Besserung befinden. Nachdem das Reality-Sternchen vor ein paar Wochen die reinste Hölle durchlebte, als sie in ihrem Pariser Apartment von fünf unbekannten Tätern überfallen wurde, kämpft sich die 36-Jährige nun langsam zurück in die Normalität. Und die Zweifach-Mama meldete sich vor ein paar Tagen nicht nur am Set von "Keeping Up With The Kardashians" zurück, sondern feierte jetzt auch endlich ihr langersehntes Social-Media-Comeback. Willkommen zurück, liebe Kim!

28.10.2016

Viele Schlagzeilen und Vorwürfe musste sich Kim Kardashian, 36, nach dem Überfall in Paris in der Nacht des 3. Oktobers gefallen lassen, doch nun klärt einer auf, der es tatsächlich weiß: Der Concierge, der ebenfalls von den Räubern bedroht wurde und diese daraufhin in Kims Apartment ließ. Abdulrahman spricht in seinem ersten Interview über die Nacht, die nicht nur Kims Leben veränderte.

27.10.2016

Vor knapp vier Wochen durchlebte Kim Kardashian, 36, die wohl schlimmsten Minuten ihres Lebens: Während der Fashion Week in Paris wurde die Zweifach-Mama von fünf unbekannten Tätern in ihrem Apartment überfallen und ausgeraubt. Nach dem schrecklichen Raubüberall war es vorerst still um die einstige Social Media-Queen geworden, bis vor wenigen Tagen beunruhigende Fotos auftauchten. Nun gibt es offenbar Entwarnung, denn nach dem plötzlichen Drehstopp, soll die Produktion von "Keeping Up With The Kardashians" wieder aufgenommen worden sein. Doch damit nicht genug: Wie der Sender "E!" berichtet, ist auch Kim wieder mit von der Partie!

26.10.2016

Kim Kardashian, 36, zeigte sich am Dienstagabend das erste Mal nach dem Pariser Überfall beim Eis kaufen mit ihrem Freund Jonathan Cheban in ihrer Heimat Los Angeles. Der „KUWTK“-Star setzte dabei auf einen ungewohnt natürlichen Look ohne Make-up und im Schlabberpulli.

23.10.2016

Kim Kardashian, 36, scheint stärker mit den Folgen des Raubüberfalls in Paris zu kämpfen, als bisher angenommen: ihre Angstzustände nehmen stetig zu! Besonders an ihrem Geburtstag, dem 21. Oktober, zeigte sich jetzt das schwere Ausmaß, denn dem It-Girl fällt es schwer ihr sicheres Zuhause zu verlassen. Kims fortlaufendes Unbehagen könnte zukünftig sogar bewirken, dass die erfolgreiche Reality-Show ihrer Familie „Keeping Up With The Kardashians“ eingestellt wird.

18.10.2016

Kim Kardashian, 35, hält sich auch drei Wochen nach dem Überfall komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Ein erstes Lebenszeichen von der medienabstinenten Kim veröffentlichte nun ihre persönliche Assistentin Stephanie Sheppard auf ihrer offiziellen Webseite.

12.10.2016

Eine Woche nach dem Überfall auf Kim Kardashian, 35, kommen jetzt erste Zweifel an der Story des It-Girls auf. Grund dafür ist das Video eines französischen Polizisten, welches „Radar Online“ zugespielt wurde. Es zeigt unter anderem eine völlig entspannte Kim, kurze Zeit nach dem Millionen-Raub. Dadurch könnte die Ehefrau von Kanye West, 38, nun in Erklärungsnot geraten.

11.10.2016

Gestern, 10. Oktober, starteten 11 neue Landwirte von "Bauer sucht Frau" ihre Annäherungsversuche auf dem Scheunenfest, entschieden sich am Ende für jene Damen, die sie mit auf die Hofwoche nehmen möchten. Am Tag darauf sorgt ein Kandidat aus Staffel 10 für Wirbel: Laut "Bild" soll Hühnerbauer Ralf, 40, versucht haben, eine Tankstelle zu überfallen.  

10.10.2016

Ist das die erste heiße Spur nach dem dramatischen Raubüberfall auf Kim Kardashian, 35? Das It-Gil wurde vor einer Woche, am Montag, den 3. Oktober, von fünf maskierten Männern in ihrem Hotelzimmer in Paris überfallen. Die Diebe erbeuteten Schmuck im Wert von knapp 9 Millionen Euro. Allerdings soll ihnen bei der Straftat ein Fehler unterlaufen sein, denn wie „TMZ“ jetzt berichtet, wurde tatsächlich ein erstes Stück der Beute in der Nähe des Tatortes gefunden.

10.10.2016

Kim Kardashian, 35, hat sich seit dem Raubüberfall in Paris, bei dem Schmuck im Wert von neun Millionen Euro erbeutet wurde, aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Statt sich wie üblich in den Sozialen Medien zu zeigen, tüftelt die "KUWTK"-Darstellerin an einem Masterplan, der eine Wiederholung des schrecklichen Übergriffs auf sie unter allen Umständen verhindern soll.

07.10.2016

Kim Kardashians Bodyguard Pascal Duvier, 43, könnte von der Polizei befragt werden. Die 35-Jährige wurde diese Woche Opfer eines brutalen Raubüberfalls, als fünf bewaffnete Männer ihr Apartment in Paris stürmten, sie fesselten und Juwelen im Wert von 10 Millionen Euro stahlen. Nun will die Polizei den Leibwächter des "Keeping Up with the Kardashians"-Stars ins Kreuzverhör nehmen, nachdem jetzt bekannt wurde, dass dessen Firma im Juli Konkurs wegen Schulden von über 1 Millionen Euro angemeldet hatte ...

07.10.2016

Der Überfall auf Kim Kardashian, 35, könnte schwerwiegende Folgen für den Kardashian-Clan haben. Der Reality-Star scheint noch immer unter Schock zu stehen und sagt alle Termine ab. Auch die Dreharbeiten von „Keeping Up With the Kardashians“ wurden bis auf weiteres eingestellt. Droht die Absetzung der Reality-Show, die den Familien-Clan so berühmt gemacht hat?

06.10.2016

Der Schock des Überfalls sitzt Kim Kardashian, 35, noch immer tief in den Knochen. Nun gibt es allerdings Grund zur Hoffnung. Die Diebe, die in ihr Apartment einbrachen und Schmuck im Wert von mehreren Millionen stahlen, wurden Berichten zufolge von einer Kamera aufgenommen. Während ihrer Flucht soll eine Überwachungskamera die Reflektion der Verbrecher in einem Spiegel festgehalten haben.