Til Schweiger: Sein Sohn Valentin macht jetzt auch Film-Karriere

Der 19-Jährige macht ein Praktikum beim "Tatort"

Sein Papa Til Schweiger, 51, ist eine der GRÖSSEN im Film-Geschäft. Klar, dass man da als Nachwuchs ganz schön neugierig ist, was der Papa so macht. Und vor allem, wie gerne möchte man dem berühmten Daddy nacheifern? So auch Valentin Schweiger, 19. Der Film-Star verriet nun in einem Interview beim ORF von den Karriere-Plänen seines Sohnes: „Im Sommer drehen wir den Kino-Tatort, da macht er ein Praktikum, denn er will Kameramann werden."

Valentin möchte Kameramann werden

Laut dem vierfachen Papa möchte Valentin den Beruf in Los Angeles studieren. 

Ob er das dann wirklich macht, weiß ich noch nicht. Immer, wenn ich ihn frage, ob er sich schon beworben hat, wird er schmallippig.

Til möchte seinen Sohn nicht unter Druck setzen

Til Schweiger möchte aber eines nicht, und zwar Valentin unter Druck setzen. „Ich gehöre nicht zu denen, die sagen, du musst jetzt studieren oder du musst irgendwas machen. Es gibt so viele junge Leute, die nur studieren, um ihre Eltern ruhigzustellen.“

Nach "Keinohrhasen" zog sich Valentin zurück

Und das ist auch gut so: Valentin schnupperte schon einmal Film-Luft - doch schon nach nur einem Tag bei "Keinohrhasen" nahm er erstmal Abstand. Doch das Film-Business lässt ihn offenbar nicht los. Jetzt scheint er bereit zu sein ... Im Moment ist Valentin bei seinen Großeltern in Seattle, bevor sein Praktikum beim "Tatort" los geht. Wie aufregend…