10 Weeks Body Change: Der Selbstversuch im Résumé

Ernährungsumstellung der leckeren Art

Es ist geschafft: 10 Wochen (und sogar ein paar mehr) habe ich mich an Detlefs 10 Weeks Body Change Programm gehalten, habe gelitten und gefeiert. Aber das Wichtigste: Ich hab's durchgehalten! Hier gab's kein Schummeln, kein Trixen, kein nix. Und hat es was gebracht? Und wie. Nicht nur auf der Waage, sondern auch im Kleiderschrank und im Kopf. Was ich gegessen habe (plus Rezept), ob es Gefühlsausbrüche oder dergleichen gab und meine Meinung zum Programm, lest ihr hier.

Nur nochmal zur Erinnerung: Kein Zucker, keine Kohlenhydrate, kein Obst und keine Milchprodukte. Hört sich, auch wenn ich es mir jetzt nochmal laut vorsage, echt ziemlich besch...., äh bescheiden an. Aber gut, nützt ja nichts. Nach (fast) jedem Morgen-Rührei, Hülsenfrüchten en masse und Fleisch und mindestens zwei Mal die Woche Sport mit Detlef D! habe ich das 10 Weeks Body Change Programm geschafft.

10 Wochen im Überblick

Mein ganz persönliches Résumé zum "I make you sexy"-Plan von D! ist durch die Bank weg positiv. Ich hatte von Anfang an bis zum Finale sogar so etwas wie Spaß am neuen Ernähren, gesund Kochen und Sport. In den ersten zwei Wochen, in denen sich tatsächlich alles nur ums Thema Ernährung drehte, gaben mir die 3 Kilo weniger auf der Waage einen enormen Anstoß weiter zu machen, auch der eine "Load-Tag" in der Woche hat mir komplett ausgereicht.

Wie ganz am Anfang von Detlef D! beschrieben hat auch mein Körper ca. 28 Tage gebraucht um eine neue Routine aufzubauen. Dem Körper wird bewusst, dass er solch schlimmes Zeug wie Franzbrötchen, Kinderschokolade oder Pizza eigentlich nicht braucht - jedenfalls nicht jeden Tag. Auch die miese Laune, die aufgrund des fehlenden Zuckers und der Kohlenhydrate, in einigen Foren angekündigt war, blieb bei mir aus - im Gegenteil. Durch die Ernährungs-Umstellung war ich fit, nicht so müde und bestens gelaunt, weil sich mein neues, besseres Körpergefühl total auf mein Selbstbewusstsein auswirkte.

Ich will hier eigentlich auch gar keine Lobeshymne auf das Programm singen, aber mich hat's einfach umgehauen, sogar so sehr, dass ich es tatsächlich weitermachen will. Vielleicht nicht mehr zu 100 %, aber zu 95 vielleicht...Wie lange ich das durchziehe? Keine Ahnung! Ob's für immer ist, wird sich zeigen.

Rezepte

Wollt ihr es vielleicht auch mal ausprobieren? Informiert Euch dochmal HIER
Für alle, die es nicht mehr abwarten können, teile ich hier auch gerne meine Lieblingsrezepte mit Euch!