10 Weeks Body Change: Unsere Lieblingsrezepte

Ein leckerer Tagesablauf, sogar mit Pralinen als Nachtisch

Das Frühstücks-Rührei Mittags gibt's Zucchini-Spaghetti mit Garnelen. Abends darf's auch mal ein Burger sein. Pralinen zum Nachtisch Zwischendurch gibt es einen leckeren Eiskaffee.

10 Wochen kein Zucker, keine Kohlehydrate, kein Obst und keine Milchprodukte: Auch wenn das ziemlich begrenzt klingt, kann dieser Plan des "10 Weeks Body Change"-Programms von Detlef D! Soost sehr schmackhaft sein. In meinem Selbstversuch habe ich viele Köstlichkeiten kennengelernt, die ich auf meinem Speise-Plan nicht missen möchte. Und damit ihr auch etwas davon habt, könnt ihr diese auch Nachkochen. Vom Frühstück bis zum Snack zwischendurch, hier geht's zu den Anleitungen.

Frühstück: Omelett mit Schinken, Kichererbsen und Tomaten

Zutaten: 1 rote Paprika, 1 Lauchzwiebel, 2 Strauchtomaten, 100 g geräucherter Schinken, 100 g Kichererbsen (gegart, aus dem Glas/Dose), ½ EL Butter, 4 Eier. Hinzu kommt Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle.

Anleitung: Tomaten und Paprika waschen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Lauchzwiebel putzen und in Ringe schneiden. Geräucherten Schinken in Würfel schneiden. Kichererbsen unter fließendem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Eier in einer Schüssel aufschlagen, verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika, Lauchzwiebel und Schinken in einer Pfanne mit Butter anbraten. Kichererbsen und Tomatenwürfel hinzugeben und die Hitze reduzieren. Das gewürzte Ei hinzugeben und langsam stocken lassen.

Mittagessen: Zucchini-Spaghetti mit Garnelen

Zutaten: 2 Zucchini, 400 ml Kokosmilch, 100g Garnelen frisch oder tiefgekühlt, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Zwiebel, 2 EL Sojasoße, 1 Chili Schote, 1 EL Öl zum Anbraten, 1 Prise gemahlene Chili zum Garnieren, 1 Prise Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Anleitung: Frische Garnelen waschen und abtropfen lassen. Tiefkühlgarnelen unter warmen Wasser waschen, somit tauen sie schneller auf. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, anschließend mit einem Esslöffel Öl in einer Pfanne leicht anbraten und mit 400 ml Kokosmilch aufgießen. Mit 2 EL Sojasoße und gemahlenem Pfeffer abschmecken. Soße heiß halten, aber nicht kochen. Chili Schote waschen und in kleine Scheiben schneiden. In einer kleinen Pfanne die Garnelen mit einer Prise Salz anbraten bis sie gar sind, anschließend die Chili untermengen. Pfanne auf die Seite stellen und ruhen lassen. Zucchini waschen und mit einem Julienne-, oder Spiralschneider zu feinen Spaghetti machen und unter die noch heiße Kokosmilchsoße mengen, bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss werden die Garnelen unter die Spaghetti gehoben, auf Teller verteilt und mit gemahlener Chili garniert und heiß serviert.

Abends: Burger mit Kohlrabi-Pommes

Zutaten für den Burger: 150g Hackfleisch, ¼ Zwiebeln (gehackt), 1 kleine Chilischote (gehackt), 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 2 Tomatenscheiben, 1 Handvoll Rucola, ½ Avocado (püriert mit Limetten Saft, Salz und Pfeffer), Senf

Anleitung: Alle Zutaten für den Burger gut zusammen mischen (außer das Oliven Öl) und einen Burger-Fladen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Burger von beiden Seite anbraten bis er gut durch ist.

Zutaten für die Pommes: 1 Kohlrabi, 2 EL Olivenöl oder Kokosöl, Salz, schwarz und/oder rosa Pfeffer

Anleitung: Kohlrabi putzen, schälen und in Pommes-Streifen schneiden. Mit Oliven oder Kokos Öl, Salz und Pfeffer würzen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bei 180°C für ca. 15 Minuten backen.

Zutaten für das Burger-Brot: 4 EL Leinsamen, Mehl, 2 Eier, ½ TL Backpulver, Sesam, Salz, Pfeffer

Anleitung: Während der Burger brät, die Zutaten für das Brot in zwei separate ofenfeste Schüsseln geben und gut vermischen (jede Schüssel wird eine Scheibe Brot). Ein Ei, 2 EL Mehl und ¼ TL Backpulver in jeder Schüssel geben. Das Brot im Ofen für ca.15 Minuten backen (200°C) oder in der Mikrowelle für 2 Minuten (600 w). 3. Die pürierte Avocado und den Senf auf das Brot streichen und den Burger bauen. Mit den Kohlrabi Pommes servieren.

Nachtisch: Schoko-Ingwer-Pralinen

Zutaten: 100 g Kokosöl, 2 EL Back-Kakao, 3 EL gemahlene Mandeln, 100 g gehackte Mandeln, 1 Stk. Ingwer

Anleitung: Kokosöl, Back-Kakao, gemahlene Mandeln und 50 g gehackte Mandeln in eine Schüssel geben und mischen. Die restlichen 50 g Mandeln in einen Suppenteller geben und zur Seite stellen. Ingwer schälen und fein reiben. Je nach Geschmack in die Schokoladenmischung geben und verrühren. Die Schokoladencreme für ca. 1 Stunde im Kühlschrank erkalten lassen. Anschließend die festgewordene Masse mit den Händen zu Pralinen formen und in den zur Seite gestellten Mandeln wälzen. Die Pralinen zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen, da sie sonst zu weich werden. TIPP: Reines Kokosöl gibt es in gut sortierten Supermärkten bzw. Bioläden. Bei über 20°C wird das Öl flüssig und klar.

Zwischendurch: Power-Eiskaffee

Zutaten: 4 EL Shake-Pulver, 300 ml Kaffee, Eiswürfel, etwas Zimt

Anleitung: Kaffee zubereiten, auskühlen lassen oder direkt mit Eiswürfeln erkalten lassen. Kaffee in einen Shaker gießen, 4 Esslöffel Shake-Pulver und Zimt dazu geben und gut schütteln. In ein Glas umfüllen und mit Eiswürfeln genießen.