200-Millionen-Dollar-Scheidung? Jetzt spricht George Clooney

Hollywoodstar äußert sich zu Gerüchten um Trennung von Amal

Kaum verheiratet und schon wieder vor den Scheidungsrichter? US-Medien spekulieren, die Ehe von George und Amal Clooney, 36, sei schon wieder am Ende, kaum, dass sie überhaupt geschlossen wurde. Amal sei herrisch und arrogant, heißt es. Was ist dran? Jetzt äußerte sich George Clooney, 53, selbst zu den Gerüchten.

Lassen sich George & Amal scheiden?

Es war die Traumhochzeit des Jahres 2014: George und Amal Clooney, ehemals Alamuddin, gaben sich bei einer spektakulären Zeremonie in Venedig das Ja-Wort - und die Welt schaute zu. Wie sehr George seine Liebste anbetete, konnte erahnen, wer seiner Rede bei den Golden Globes lauschte: 

Amal, welche Alchemie uns auch immer zusammen gebracht hat, ich könnte nicht stolzer sein, dein Ehemann zu sein.

Doch die Hollywood-Ehe bekommt schon jetzt, nicht einmal vier Monate nach der Hochzeit erste, tiefe Risse: US-Medien wie die amerikanische "OK!" berichten, George und Amal würden sich ständig streiten, Amal würde außerdem partout ablehnen, ihren Mann zu den Oscars zu begleiten. Sie sei außerdem herrisch und sehr eifersüchtig, wenn George sich mit anderen Frauen umgibt.

Und auch sein Wunsch nach einem gemeinsamen Kind soll zwischen den beiden stehen, denn Amal, so heißt es, wolle nun doch noch kein Kind, weil es ihrer Karriere schaden könne. Dabei war die Familienplanung angeblich gerade der Grund dafür, dass die beiden so schnell heirateten.

Um 200 Millionen Dollar soll es angeblich gehen, sollte es zu einer Scheidung kommen...

Clooneys Sprecher meldet sich zu Wort

Alles Lüge? George Clooney ließ jetzt über seinen Sprecher Stan Rosenfield gegenüber "RumourFix" mitteilen:

Diese Geschichte ist frei erfunden, um mehr Magazine zu verkaufen. 

Glaubt ihr, George & Amal lassen sich scheiden?

%
0
%
0