Adele: Plant die Sängerin jetzt ein zweites Baby?

Ihre Musik-Karriere stellt sie gerade hinten an

Es ist still geworden um das Ausnahme-Talent Adele Adkins, 27. Zuletzt machte die Sängerin Ende 2014 Schlagzeilen mit einer angeblichen Trennung von ihrem Lebensgefährten Simon Konecki, 41. Dieses Gerücht stellte sich allerdings ziemlich schnell als bloße Behauptung heraus. Adele selbst bestätigte mit einer süßen Twitter-Nachricht, dass sie und ihr Ehemann gemeinsam mit Sohn Angelo, 2, überglücklich sind. Weil ihr das Familienleben so wichtig ist, soll jetzt auch ihre Karriere vorerst auf Eis gelegt werden, denn sie plant laut eines Insiders ihre zweite Schwangerschaft.

Adeles Kinderwunsch ist groß

2011 erschien Adeles zweites Studio-Album „21“ - seitdem warten die Fans der Soul-Queen vergeblich auf eine dritte LP. In den vergangenen Monaten wurde gemunkelt, dass die 27-Jährige allerdings bereits an dem Album arbeiten solle und dieses im Herbst erscheinen wird.

Zu früh gefreut, behauptet jetzt ein Insider. Dieser verriet gegenüber dem „Daily Star“, dass Adele die Veröffentlichung weiter hinauszögern wird, denn zurzeit geht es ihr primär darum, ihre Familie zu erweitern: „Adele hat klar gemacht, dass sie wenigstens noch ein weiteres Baby haben möchte und ihr Kinderwunsch ist gerade ganz groß. Sie durchlebt Phasen, in denen sie total inspiriert ist, was ihr drittes Album angeht, und dann wiederum will sie doch lieber weitere Kinder haben und ein normales Leben führen“.

Spielplatz, statt Studio

Und weil die Familie bei der „Rolling In The Deep“-Interpretin an erster Stelle kommt, muss die Karriere eben hinten anstehen: „Während die meisten Menschen auf den richtigen Zeitpunkt für ein Baby warten, ist Adele ziemlich locker: Wenn sie schwanger wird, muss sich ihre Karriere ihrem Familienleben anpassen“.

Für Söhnchen Angelo und Ehemann Simon Konecki ist das sicherlich das Beste, allerdings sollte Adele auch an ihre Fans denken. Nicht nur die sind mittlerweile leicht verärgert. Auch Musiker-Kollegen finden das Verhalten der Sängerin inakzeptabel. So soll Phil Collins, 64, ewig auf einen Rückruf gewartet haben, nachdem er ihr einen Track als Vorschlag geschickt hatte. Und auch Pharrell Williams, 42, musste um eine „Audienz“ bei Adele kämpfen.