Adele: Verliert sie ihre Stimme?

Sie kommt einfach nicht vom Rauchen los

Obwohl Adele inzwischen Mutter ist, hat sie das Kettenrauchen nicht aufgegeben. Die Sängerin hat seit drei Jahren keine Songs mehr veröffentlicht - ein Grund dafür könnte ihre Zigarettensucht sein. Im Jahr 2011 hatte die 26-Jährige ihre Stimme bereits komplett verloren. Konzerte wurden abgesagt, sie wurde operiert und wurde von Ihren Ärzten gewarnt, dass sie vor dem Ende ihrer Karriere stünde, wenn sie nicht aufhöre. 

Neues Album wird immer wieder verschoben

Ein Insider berichtete nun gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail", dass die "Rolling in the Deep"-Sängerin sehr gern wieder ins Studio zurückkehren würde. Angeblich arbeitet Adele bereits seit einer Weile an einem neuen Album, für das sie 100 Millionen Dollar bekommen soll. Ein Erscheinungstermin wird aber immer wieder aufgeschoben.

Hypnose gegen die Sucht

Um wieder Herrin ihrer Stimme zu werden und von ihrer Sucht loszukommen, hat sich Adele nun einer Hypnosetherapie bei der Star-Ärztin Susan Hepburn für umgerechnet 370 Euro pro Sitzung unterzogen.

In der Vergangeneheit gab Adele zu, schwerst abhängig von den gesundheitsschädlichen Glimmstängeln zu sein:

 Wenn ich keine Sängerin wäre würde ich immer noch 25 Zigaretten pro Tag rauchen. Es ist einfach meine Lieblingsbeschäftigung.

 

Wie stark hat sie abgenommen?

Momentan scheint das Hitwunder hauptsächlich damit beschäftigt zu sein, ihren Sohn zu erziehen und nebenbei die Pfunde purzeln zu lassen. Auf Twitter zeigte sie sich kürzlich nach einer längeren Zeit mit einem Selfie und sah darauf deutlich erschlankt aus:
 

Würdet ihr Adele vermisssen?

%
0
%
0