Ärger mit Argentinien! Justin Bieber wird per Haftbefehl gesucht

Die Justiz im Nacken: Bad Boy, Bad Boy, whatcha gonna do?

Ohje, und schon wieder Negativ-Schlagzeilen für Justin Bieber, 21. Was der junge Mann aber auch schon alles erlebt hat... Ärger scheint an jeder Ecke zu warten. Jetzt hat der Sänger nicht weniger als ein ganzes Land gegen sich, Argentinien sucht mit Haftbefehl nach Justin und hat sogar Interpol eingeschaltet. Doch warum nur?

 

Wir bitten Interpol um die Festnahme von Justin Bieber - und zwar überall auf der Welt

, heißt es seitens der argentinischen Justiz in einer offiziellen Mitteilung. Die internationale Polizeibehörde wurde also von der Suche nach Justin Bieber in Kenntnis gesetzt.

Don't Cry For Me Argentina

Der Bad Boy hatte 2013 mit fragwürdigen Auftritten in Argentinien auf sich aufmerksam gemacht. Zunächst wurde Justin im hohen Bogen aus seinem Hotel geworfen, danach verließ er sein eigenes Konzert schon nach ein paar wenigen Songs und zuletzt kamen er und sein Bodyguard dann auch noch mit dem Gesetz in Konflikt.

Justins Leibwächter soll Fotograf Diego Pesoa vor einem Nachclub in Buenos Aires auf Anweisung seines Rüpel-Chefs attackiert, und ihm Kamera plus Handy gewaltsam entrissen haben. So etwas wird in Argentinien anscheinend gnadenlos zur Rechenschafft gezogen.

Droht eine Festnahme?

Justin sollte jedenfalls im letzten November zu einer Anhörung erscheinen, diese ließ der 21-Jährige allerdings sausen. Genau deshalb wird nun auch Interpol um Hilfe gebeten. In der Mitteilung heißt es weiter:
 

Da er nicht zur Aussage erschien, fordern wir seine Festnahme.

 

Auweia, droht dem Teenie-Schwarm jetzt etwa der Knast? Um auch seinem nicht mehr ganz so glatt polierten Image gerecht zu werden, begibt sich Justin immer mal wieder in konfliktreiche Situationen. Das war schon so bei der unendlichen Geschichte um Äffchen Mally oder zahlreichen durchzechten Nächten, die auf der Polizeistation oder vor Gericht enden.

Ach, Justin...

 

Sollte Bieber hinter schwedische Gardinen?

%
0
%
0
%
0