After Holiday: Das perfekte 6-Schritte-Repair-Programm

So bleibst du lange sommerschön

Hilfe! Der Urlaub ist vorbei, aber die Sonne hat ihre Spuren hinterlassen: trockene Haut, ausgeblichenes Haar - wir verraten, wie man von Kopf bis Fuß auch noch lange nach dem Urlaub sommerschön bleibt.

 

1. Sanft reinigen

Alles muss runter: Und zwar gründlich, aber sanft. ­Außerdem gerne auch reichhaltig und feuchtigkeits­spendend. Das gilt fürs Abschminken grundsätzlich immer. Sonnenstrapazierte Haut freut sich jetzt aber besonders über schonende Saubermacher, die sie von Make-up, Creme-Resten und Schmutz befreien und dabei gleichzeitig auch noch verwöhnen.

2. Regelmäßig peelen

Kleine Abreibung gefällig? Ein sanftes Peeling mit ganz feinen Körnchen tut der Haut nach dem Urlaub gut. Aber bitte nur einmal pro Woche den Körper unter der lauwarmen (!) Dusche damit massieren – das entfernt alte, trockene Hautschüppchen und sorgt dafür, dass die Bräune wieder schön gleichmäßig aussieht. Wichtig: danach die Haut immer mit einer reichhaltigen Pflege oder auch Selbstbräuner (siehe Punkt 6) eincremen.

3. Clever reparieren

Die Haut hat jetzt wirklich Durst: Denn Sonne, Wärme und UV-Strahlen haben ihr zugesetzt und ihr Feuchtigkeit entzogen. Um die Hautbarriere wieder zu stärken, reichhaltige Cremes oder Öle benutzen. Gut zu wissen: Ist es doch zu größeren „Schäden“ in Form von Pigmentstörungen gekommen, die das Gesicht fahl und alt wirken lassen, kann man mit Pflege-Spezialisten gezielt dagegen ancremen.

4. Zellen boosten

Wasser Marsch: So schön es in der Sonne war – im Anschluss daran sind die Wasser­speicher der Haut geleert, und damit ist der Reparaturmechanismus der Zellen am Limit. Damit Knitterfältchen gar nicht erst entstehen, gilt es nun, mit „Wasserbomben“ die Feuchtigkeitsdepots wieder aufzutanken.

5. Haarstruktur aufbauen

Gepflegt bis in die Spitzen Okay, die Sonne hat das Haar zwar hübsch aufgehellt, dabei aber leider auch angegriffen. Höchste Zeit für ein Pamper-Programm mit Ölen und Feuchtig­keit. Und: Föhn und Glätteisen bekommen jetzt eine Auszeit verordnet, damit Styling-Hitze keine zusätzlichen Schäden anrichten kann.

6. Bräune verlängern

Urlaub bis Dezember Wie von der Sonne geküsst – so sieht die Haut jetzt (noch) aus. Und das soll bitte schön auch so bleiben. Also helfen wir ein bisschen nach, indem wir cremen, cremen, cremen. Und der Haut zusätzlich mit Selbstbräuner oder Bronze­puder einen Hauch Farbe verleihen.