"Alarm für Cobra 11"? Raul Richter: "Das mache ich nach meinem 'GZSZ'-Aus!"

Nach dramatischem Serien-Tod: OK! traf den Serien-Star und Sila Sahin zum exklusiven Interview

Dramatischer Serien-Tod: OK! traf Sila Sahin wurde bei

Tausende "GZSZ"-Fans fieberten gestern, 24. November, dem dramatischen Serien-Aus von Raul Richters Figur "Dominik Gerlach" entgegen. Nun gibt es kein Zurück: Für Richter ist das Kapitel "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" definitiv abgeschlossen. Doch was kommt nun? OK! sprach mit dem 27-Jährigen und seiner Ex-Kollegin Sila Sahin, 28, die bereits Erfahrung mit dem Leben nach der Soap hat.

"Ich werde nicht von der Mattscheibe verschwinden"

Richter, der sich gestern via Facebook von seinen Fans verabschiedete, blickt optimistisch in die Zukunft. 

Ich habe mir eine neue Schauspielagentur gesucht und bin auch schon in Gesprächen für weitere Projekte. Ich darf noch nichts Konkretes sagen, nur so viel: Ich werde nicht von der Mattscheibe verschwinden.

Bammel vor einem Karriereknick hat er nicht: 

Natürlich mache ich mir Gedanken über die Zukunft. Schließlich muss ich auch meine Miete irgendwie bezahlen. Aber ich synchronisiere viel und habe damit schon mal ein gutes Standbein.

Auch Sila Sahin ist zuversichtlich, was Richters Karriere angeht: "Ich mache mir keine Sorgen um Dich. Du wirst schon irgendwo unterkommen."

Sila Sahin: "Er würde toll zu 'Alarm für Cobra 11' passen"

Und wo soll die Reise hingehen? Für Sahin ein klarer Fall: "Als Kommissar wäre er sicher klasse. Er würde toll zu 'Alarm für Cobra 11' passen."

Richter: "Ich möchte nicht immer den Sonnyboy geben"

Doch der Moderator ist sich da nicht so sicher: 

Ich finde eigentlich, dass ich noch ein bisschen zu jung für einen Kommissar bin. Aber eine solche Rolle wäre natürlich schon interessant. Einen Bösewicht würde ich aber auch gerne mal geben, nicht immer nur den Sonnyboy. Ich möchte einfach ein möglichst großes Spektrum spielen.

Für die Zeit nach "GZSZ" rät Sila Raul, es "ruhig angehen" zu lassen und sich "ein bisschen zu erholen". Das hat der Schauspieler in der Tat vor: 

Ich urlaube bis Ende des Jahres. Wo es hingeht, weiß ich noch nicht. Aber ich war seit sieben Jahren nicht mehr mit meinen Jungs unterwegs. Das hole ich jetzt nach!

"Für mich gibt es nicht die Option zurückzukehren"

Was die "GZSZ"-Fans am meisten interessieren dürfte: Gibt es nach diversen Wiedereinstiegen vielleicht doch noch eine klitzekleine Hoffnung auf ein Comeback? 

Für mich gibt es im Kopf nicht die Option zurückzukehren. Dadurch würden sich die Gegebenheiten auch nicht ändern, und ich wäre wieder dort, wo ich schon vorher war.

Interview: Anja Petersen

Wird euch "Dominik" bei "GZSZ" fehlen?

%
0
%
0