All-White-Look: Diese Fashionistas lieben die Unfarbe

So klappt der monochrome Style

Wer braucht schon Farbe, wenn er einen Komplett-Look in Weiß haben kann, mag man angesichts unserer Promidamen und Lieblings-Fashionistas denken. Doch wie schaffen sie es, den monochromen Look spannend und edel aussehen zu lassen? Wir haben die All-White-Looks einmal genau unter die Lupe genommen und verraten euch, was die Damen richtig machen.

Weiß ist elegant, Weiß ist schick, Weiß ist zeitlos und klassisch, aber wie bekommt man den All-White-Look so gestylt, dass das Outfit insgesamt nicht billig oder allzu sehr nach Krankenschwester aussieht? Modeprofis, Blogger und Co. machen es uns auf Instagram vor - und wir sind hin und weg von den sommerlich-frischen Styles, die so ganz ohne Farbe auskommen.

 

 

 

Dos: So klappt der Look

Der Mix wertig aussehender Materialien macht den All-White-Look aus. Dabei müssen gar nicht unbedingt die teuersten Teile gewählt werden, vielmehr geht es darum, spannende Zusammenstellungen auszutesten: schwerer Strick und feine Seide, Leder und Chiffon oder Jersey zum Beispiel. Zu Jeans kann vieles kombiniert werden. Ob lässig und locker in Jeans und Shirt oder elegant in Bundfaltenhose - der All-White-Look macht beides mit.

 

 

First steps

Ein kompletter Look in Weiß ist mehr als auffällig und Krankenschwester-Assoziationen kommen schnell auf. Wer sich an den Style heranwagen möchte, kombiniert weiße Stücke erst einmal mit Nude-, Creme- oder Rosétönen. Fließende Stoffe und körperferne Schnitte lockern das Outfit besonders im Sommer auf und schmeicheln. Layering ist auch beim All-White-Look ein großes Thema.