Amanda Bynes: "Hallo Holly"-Darstellerin randaliert in Apartment

Droht dem TV-Sternchen jetzt eine Klage?

Wie tief kann Amanda Bynes, 28noch sinken? Erst wird die psychisch kranke "Hallo Holly"-Darstellerin von ihren Eltern fallen gelassen und irrt mittellos durch Los Angeles. Jetzt erheben ihre Mitbewohnerinnen, die Amanda zwischenzeitlich bei sich schlafen ließen, schwere Vorwürfe!

Was ist bloß mit Amanda Bynes los? Die 28-jährige Schauspielerin scheint überhaupt nicht mehr zur Ruhe zu kommen. Nachdem Ärzte bei Amanda eine bipolare Störung feststellten und sie in die Psychiatrie eingewiesen wurde, sorgt sie derzeit mit ihrem seltsamen und besorgniserregenden Verhalten für Schlagzeilen.

Mitbewohnerinnen erheben schwere Vorwürfe

Amanda irrte zuletzt durch Los Angeles auf der Suche nach einem Schlafplatz, nächtigte tatsächlich auf einer Couch in einem Einkaufszentrum.

Dann fand der gefallene TV-Star Unterschlupf bei ihrer Hairstylistin und deren zwei Freundinnen. Doch Amanda drehte durch! Wie "TMZ" berichtet, soll die 28-Jährige in dem Apartment schwer randaliert haben.

Und die Liste der Dinge, die Amandas Zerstörungswut zum Opfer gefallen sind, ist lang: So brannte sie unter anderem mit ihren Zigaretten Löcher in die Teppiche, verteilte darauf Haarfärbemittel und auch das Waschbecken blieb von der lila Haar-Paste nicht verschont. 

1.500 Dollar Schadenersatz

Die jungen Frauen wollen jetzt den Schaden beglichen haben. Sie verlangen von Amandas Eltern 1.500 US-Dollar für die Reparatur des Schadens. Doch Amanda Bynes Eltern bleiben stur, erklären laut "TMZ", die Mädchen wüssten um den schlechten Gesundheitszustand von Amanda und hätten das Risiko gekannt. 

Doch das werden diese sicherlich nicht auf sich sitzen lassen. Ob nun eine Klage droht? Es liegt zumindest nahe. 

Glaubt ihr, dass sich Amanda Bynes wieder fängt?

%
0
%
0