Amanda Bynes wurde aus Psychiatrie entlassen

Sie ist wieder auf freiem Fuß

Amanda Bynes, 28, soll angeblich aus der Psychiatrie in Pasadena, Kalifornien, auf eigenen Wunsch entlassen worden sein.

Amanda irrte in West Hollywood umher

Die Schauspielerin wurde vergangene Nacht, 30. Oktober, am Sunset Strip in West Hollywood gesehen. Anschließend war sie in einem Diner essen und wurde dabei gefilmt, wie "TMZ“ berichtet.

Zustand stabil?

Sie habe selber um die Entlassung aus der Klinik gebeten, da sie auf Medikamente eingestellt ist. Da sie derzeit stabil genug sei, konnte man sie nicht zwingen dort zu bleiben, wie Nahestehende gegenüber dem Portal berichten.

Kurz zuvor hieß es noch, die 28-Jährige sei „sehr krank“ und müsse weitere 30 Tage in der Klinik bleiben. Zudem haben ihre Eltern Lynn und Rick erneut die Vormundschaft für sie übertragen bekommen, da sie nicht in der Lage sei, sich selber zu versorgen und wichtige Entscheidungen zu treffen.