Amber Heard: Schämt sie sich für betrunkenen Johnny Depp?

Sie versteht nicht, warum er sich so blamiert

Am Freitagabend, 14. November, blamierte sich Johnny Depp, 51, als er bei den „Hollywood Film Awards“ seinen Job als Laudator für Mike Meyers kaum über die Bühne brachte. Depp war so betrunken, dass er lallte und taumelte. Das "Star"-Magazin will nun erfahren haben, was Johnnys Verlobte Amber Heard, 28, von dem Torkel-Spektakel hielt:

Die schöne Blondine soll über den Auftritt alles andere als amüsiert sein und findet, dass Johnny sich zum Depp gemacht hat.

"Amber kann nicht nachvollziehen, wieso er sich so zum Idioten gemacht hat. Das wirft auch auf sie kein gutes Licht und darüber ist sie nicht glücklich", verriet nun ein Insider gegenüber dem Blatt. Abgesehen von dem kleinen Zwischenfall soll es zwischen den Hollywood-Stars aber bestens laufen.

Amber und Johnnys Kinder stehen sich nahe

Berichten zufolge versteht sich Heard mit Depps Kindern, der 15-jährigen Lily-Rose und dem 12-jährigen Jack, immer besser. Ein weiterer Insider gab erst vor kurzem bekannt:

"Es hat Amber eine lange Zeit gekostet, diese Beziehung zu den Kindern zu haben. Aber seit Frühling ist Amber wirklich ein Teil der Familie, sie hilft bei der Erziehung von Johnnys Kindern." Die Kinder stammen aus Johnny Depps Beziehung mit der französischen Sängerin Vanessa Paradis, von der er sich 2012 nach 14 Jahren trennte. 

 

Glaubt ihr, Amber schämt sich für Johnny?

%
0
%
0