Andreas Gabalier: War sein "Echo"-Auftritt unpassend?

Bei Facebook hagelt es Kritik für seinen "Mountain Man"

Zwei "Echo"-Musikpreise hat Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier, 30, gestern Abend in Berlin eingeheimst. Zudem präsentierte er seinen Song "Mountain Man", der ab heute im Handel erhältlich ist. Aber was war das? Beim Auftritt stand Andreas inmitten von Bergen - und sang "Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Mountain Man". Das fanden einige Zuschauer nur zwei Tage nach dem schlimmen Germanwings-Absturz ganz schön unpassend...

Bei Facebook gibt es deshalb nun diverse negative Kommentare, die Gabalier, die Preisverleihung und den Sender kritisieren. 

GEHTS NOCH HERR GABALIER????????????? Ein Flugzeug crasht an einem Berg. Erst eine Schweigeminute beim Echo und dann singt er "Mountain Man"! Hallo???

schreibt ein User. Ein anderer ärgerte sich über die Performance, bei der Andreas als "Mountain Man" von zahlreichen Schönheiten um Hilfe angefleht wurde:

Wie asozial ist die ARD mit dem Song "Mountain Man"? Der Applaus war ja sehr zurückhaltend! Einfach Traurig. RESPEKT VOR DEM UNGLÜCK! ABER HIER REAGIERT MAL WIEDER DAS Geld!!!

Und wieder ein anderer findet: 

Mountain Man zwei Tage nach dem Absturz. Da soll noch einer sagen, die Deutschen kennen keine Ironie. Dann hätte die ZDF-"Heute Show" ja doch wohl laufen können.

Wie fandet Ihr den Auftritt von Andreas Gabalier?

%
0
%
0
%
0