Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Angelina Heger: Riesiger Shitstorm nach "Dschungelcamp"-Aus

Olivia Jones, Rocco Stark & Co. lästern über die "Bachelor"-Blondine

Angelina Heger hat keine Lust mehr. Sie beendet Olivia Jones hält das für einen Fehler. Auch Rocco Stark kritisiert ihre Entscheidung.

Es wäre aber auch zu schön gewesen! Fast wäre die erste Woche bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ ohne einen freiwilligen Abgang eines Kandidaten zu Ende gegangen, doch kurz vorher zog Angelina Heger, 22, die Not-Liane und verließ das „Dschungelcamp“ freiwillig. Wegen ihrer Entscheidung muss sie nun böse Kommentare auf Facebook über sich ergehen lassen und auch der eine oder andere Promi schießt gegen sie.

Es war ja schon irgendwie abzusehen. Ihr ständiges Jammern und Nörgeln kündigte ihre Entscheidung bereits an. Das Spiel um die Krone des Dschungels wurde der „Bachelor“-Zweiten zu viel. „Ich bin körperlich und psychisch am Ende. Ich kann einfach nicht mehr. Ich habe keine Kraft mehr. Ich könnte den ganzen Tag nur schlafen. Mein Körper sagt: ‚Bis hierhin und nicht weiter!‘ Ich glaube einfach, dass ich für das Ganze hier zu jung bin“, so Angelina ganz einsichtig. 

Gestern, 23. Januar, schrie sie den Satz „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ in den Dschungel, direkt nach der weniger erfolgreichen Dschungelprüfung gemeinsam mit Walter Freiwald. Auch wenn ihre Mitstreiter Verständnis für ihre Entscheidung haben, zeigen sich die User bei Facebook weniger einfühlend. 

"Du hast dich so blamiert"

Kommentare wie „Ein absolutes Weichei und eine verwöhnte Göre“, „Angelina ist unglaublich berechnend. Ich persönlich finde es erschreckend. Sie hat krampfhaft versucht, die sympathische, hübsche Powerfrau abzugeben“, „Du hast dich so blamiert“ und „Angelina, du hast dich selbst ins Aus geschlossen", sind auf ihrer Seite zu lesen.

Auch der eine oder andere Ex-Kandidat aus vorherigen Staffeln glaubt, dass ihr Ausstieg ein Fehler war. 

"Die Zuschauer verzeihen das nicht"

„Für ihre Karriere wäre es besser gewesen, wenn sie drin geblieben wäre. Das geht gar nicht und das verzeihen einem die Zuschauer auch nicht", so Olivia Jones gegenüber RTL.

Auch Giulia Siegel, die ebenfalls in einer vorherigen Staffel mitmachte, konnte sich eine Spitze via Facebook nicht verkneifen. „Heimweh und zu jung? Aber sechs Wochen beim Bachelor in Südafrika mitmachen… Sorry… was für eine blöde Ausrede."

 

 

Und auch Rocco Stark, der im „Dschungelcamp“ einst die Mutter seiner Tochter kennenlernte, schreibt ebenfalls auf Facebook: „Das passiert, wenn das einzige Ziel ist, verkrampft ins Fernsehen zu kommen, ohne dabei menschlich zu bleiben.“

Die Resonanz auf den Ausstieg von Angelina Heger ist also im Moment überwiegend negativ. Es wird sich zeigen, ob sie damit ihrer Karriere auch langfristig geschadet hat.

Hat Angelina ihr Image damit komplett zerstört?

%
0
%
0