Anna Ermakova gibt Model-Debüt bei der Berlin Fashion Week

Boris Beckers Tochter erobert für Riani den Catwalk

Anna Ermakova startet auf der Berlin Fashion Week durch.  Der rote Lockenkopf ist seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten.  Ihr einzigartiger Look könnte ihr noch so manche Tür öffnen.  Ihren ersten großen Auftrag meisterte sie mit Bravour.  Wie die Zeit vergeht: So ist uns der Becker-Spross in Erinnerung geblieben. 

Mensch, ist die groß geworden! Lange hat man nichts von Boris Beckers, 47, einziger Tochter Anna Ermakova gehört! Nun macht die 14-Jährige aber gewaltig von sich reden! Der Nachwuchs des Tennis-Stars und seiner einstigen Affäre Angela Ermakova, 41, hat erst vor Kurzem einen Model-Vertrag unterzeichnet. Nun meisterte der Rotschopf seinen ersten großen Job auf der Berlin Fashion Week!

Als das Ergebnis einer Affäre brachte es die kleine Anna Ermakova schon früh in die Schlagzeilen. Mittlerweile ist die 14-Jährige ganz und gar nicht mehr klein und könnte vor dem Beginn einer ganz großen Model-Karriere stehen. Den Namen ihres berühmten Vaters trägt sie nicht und auch sonst spricht sie in der Öffentlichkeit nicht über ihren Erzeuger. Sie will sich nicht als „Tochter von" verkaufen, sondern selbst den Grundstein für ihre Zukunft legen. Mit gerade einmal 14 Jahren ist ihr das nun aufs Vortrefflichste gelungen. 

Unter Vertrag bei "Mega" Models

Seit diesem Monat steht der Rotschopf mit den grau-grünen Augen und den vollen Lippen, der seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten ist, bei der Model-Agentur "Mega" unter Vertrag. Topmodels wie Cara Delevingne, 22, und Lena Gercke, 26, sind in der Hamburger Modelkartei groß rausgekommen. Steht der selbstbewussten Anna nun ein ähnlicher Höhenflug geradewegs an die Spitze des Mode-Olymps bevor? 

"Es gibt immer Leute, die schlecht über dich reden"

Gerade erst absolvierte sie ihr erstes professionelles Fotoshooting, bei dem sie das Posen schon aus dem Effeff beherrschte. Ein Naturtalent? „Das hätte ich niemals geglaubt, dass das für mich möglich ist“, verrät sie im Interview mit dem Prosieben-Magazin "red!". Ihrer Popularität ist sich die Schülerin bewusst, dennoch hat sie früh gelernt, auch mit Negativ-Schlagzeilen umzugehen. „Es gibt immer Leute, die schlecht über dich reden, und es gibt andere, die dich unterstützen. Ich würde sagen, eine Mischung aus beidem ist gesund.“

Laufsteg-Premiere ein voller Erfolg

Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Wie ein Profi lief die 1,77 Meter große Anna Ermakova für den italienischen Designer Riani über den Laufsteg der Berlin Fashion Week als würde sie seit Jahren nichts anderes machen. Mit einer Leichtigkeit und einem Gesicht, das den Menschen im Gedächtnis bleibt, wird es Anna sicherlich auch in Zukunft noch weit bringen!

Wie eine OK!-Redakteurin Annas Auftritt erlebt hat, lest ihr HIER!

Hat Anna Ermakova das Zeug zum Topmodel?

%
0
%
0
%
0