Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Anne-Kathrin Kosch: „Nur beim Angriff der Qualle war Walter Freiwald authentisch"

Die TV-Moderatorin kennt ihn gut und sagt in OK!: "Er hat finanzielle Probleme"

Sie waren erst Kollegen, dann freundeten sie sich an. TV-Moderatorin Anne-Kathrin Kosch, 26, kennt Walter Freiwald, 60, sehr gut und ist verwundert über sein Benehmen im "Dschungelcamp":

"Walter hat finanzielle Probleme"

 „Er ist überhaupt nicht so, wie er sich gibt“, sagt sie in der aktuellen Ausgabe von OK! und erklärt:

Er ist supersymphatisch. Aber: Walter hat finanzielle Probleme. Bei seiner Frau wurde ein Hirntumor diagnostiziert. Da hat er seinen Job aufgegeben, um für sie da zu sein.

"Nur einmal war er authentisch: Beim 'Angriff' der Qualle"

Um Dschungelkönig zu werden, würde er sich deshalb vor den Kameras zum Affen machen:

Walter ist eine Rampensau, der weiß wie es funktioniert. Nur einmal war er authentisch. Beim ,Angriff‘ der Qualle. Das war seine andere Seite: Walter, die Mimose.

Die ganze Geschichte liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab morgen, 28. Januar, im Handel!