Artikel-Archiv vom 12. Oktober 2011

Die Pop-Queen hat sich für ihren London-Aufenthalt angeblich extra ein Hotelzimmer mit Blick auf den Buckingham-Palast gebucht, um einen Blick hinter die Mauern des Königshauses zu erhaschen.

Tori Spelling und ihr Ehemann Dean McDermott freuen sich über ihren dritten gemeinsamen Nachwuchs. Baby Hattie Margaret kam am Montag in Los Angeles zur Welt.

Blitzliebe: Erst seit vier Monaten sind Jack Osbourne und Model Lisa Shelly verlobt und schon kündigt sich der erste Nachwuchs an. Großer Grund zur Freude – und das nicht nur für die werdenden Eltern, sondern auch für die werdenden Großeltern: Ozzy und Sharon Osbourne.

Der Gerichtsmediziner Christopher Rogers belastete mit seiner gestrigen Aussage Conrad Murray, den ehemaligen Leibarzt von Michael Jackson, schwer. Laut Rogers gab es keine Hinweise darauf, dass sich Jackson das Propofol selber gespritzt hätte, es sei eher anzunehmen, dass Murray die Menge falsch dosiert habe.

An diesem Abend wird Kanye West seinen Job noch mehr lieben, als sonst: Gemeinsam mit der Band  „Maroon 5“ wird der Rapper den himmlischen Catwalk der Victoria's Secret Models rocken.

Große Ehre für Taylor Swift: Sie ist die jüngste Frau, die jemals vom Billboard Magazine, zur „Women of the Year“ gewählt wurde. Einziges Problem: Neben all ihren anderen Trophäen könnte es langsam etwas eng werden im Schrank.

Alle Fans aufgepasst! Durch den großen Erfolg und die guten Einschaltquoten wird es eine zusätzliche Casting-Folge der RTL Show “Das Supertalent“ geben.

Sängerin und bald Mama Beyoncé hat derzeit nicht nur als werdende Mutter alle Hände voll zu tun. Jetzt plant die erfolgreiche R'n'B-Sängerin auch noch eine Modekollektion für Schwangere für ihr Modelabel ,,House of Deréon“.

Ein halbes Jahr nach der Tsunami-Katastrophe in Japan ist der Wiederaufbau in vollem Gange. Closed ­unterstützt das
japanische Rote Kreuz und hat dazu mit den Redakteuren von denimology.com die „­Japan Charity Pants“ entworfen.

Da ist es wieder: Das Hahnentritt-Muster wurde in den 30er-Jahren in Schottland erfunden und erinnert an die Fußspuren eines Huhns, daher der Name. Auf Sixties-Kleidern, Mänteln und Accessoires feiert es nun sein Comeback!