Artikel-Archiv vom 24. Dezember 2012

In diesem Dezember ereignete sich in den USA eine Tragödie: In Newtown im Bundesstaat Connecticut schoss ein Amokläufer in einer Grundschule 20 Kinder und 7 Erwachsene nieder. Der Mann hatte freien Zugang zu Waffen. Viele Stars fordern nun, dass sich die Waffengesetze stark verschärfen müssen.

Große Sorge bereitete dieses Jahr RTL-Star Stephen Dürr, 38: Er hatte sich bei den Proben für das "TV Total Turmspringen" so stark verletzt, dass er an der Halswirbelsäule operiert werden musste. Nun konnte Dürr die Klinik verlassen.

Ob Prinz Harry, 28, und seine Familie nun in Angst leben müssen? Angeblich soll der Sprössling in einem Militär-Einsatz in Afghanistan daran beteiligt gewesen sein, als ein Chef der Taliban getötet wurde.