Ashton Kutcher hat bei jedem Dreh eine Penisprothese dabei

Der "Two and a Half Men"-Star erklärt den Hintergrund dieses Requisits

Ashton Kutcher hat immer eine Penisprothese dabei. Was wohl seine Mila Kunis von Ashton Kutchers Macke hält? Jon Cryer (re.) erzählte, wie die Penisprothese zum Einsatz kam.

Jeder hat so seine Macken, und wir können nun offiziell verkünden, dass auch Ashton Kutcher, 37, zum Club dazu gehört! Der „Two and a Half Men“-Star hat tatsächlich immer eine Penisprothese in seinem Wohnwagen liegen. Und obwohl diese nur für alle Fälle bei jedem Dreh mit dabei ist, hat Ashton die Prothese bereits verwendet.

Verrückt, was die Stars – und sei es nur berufsbedingt – so alles mit sich herumschleppen. Ashton Kutcher, der kürzlich noch damit prahlte, mit Mila Kunis ins Bett gehen zu dürfen, hat bei jedem Dreh eine Penisprothese in seinem Wohnwagen bereit liegen.

Nützliche Anschaffung?

Seltsam genug, eine Nachbildung (s)eines besten Stücks überhaupt zu besitzen, geschweige denn, sie fast immer dabei zu haben. Aber der „Two and a Half Men“-Star gab sogar zu, dass sie bereits zum Einsatz gekommen sei. Wie hätte es auch anders sein können, fand der Debut-Auftritt der Penisprothese in der Serie „Two and a Half Men“ statt und zwar gleich in der ersten Folge, in der Ashton mit dabei war. Das erklärte sein Co-Star Jon Cryer alias „Alan“:

Es gab einen klaren Moment. In der ersten Episode war Ashton angehalten, sich vor mir komplett nackig zu machen,

verriet der Schauspieler. Das Film-Team habe überlegt, wie sie diesen Moment vor dem Studio-Publikum spielen sollten, ohne dass Ashton splitterfasernackt sei. In einem allerdings waren sie sich einig:

Wir wollten die Leute schockieren. Deswegen wollten wir ihn zwar verdecken, aber es musste schockierend sein. Jeder hat sich den Kopf zerbrochen, wie man das machen könnte und dann kam Ashton um die Ecke und sagte, ‚Hey, ich habe eine riesige Penisprothese in meinem Wohnwagen‘.

Vorsicht ist eben besser als Nachsicht, und so war Ashton Kutcher auch für die Live-Dreharbeiten gewappnet. Dass ihr Kollege so vorbereitet war, hätte bestimmt keiner des Teams erwartet. Ashton, der sicher einige Lacher erntete, rechtfertigte sich allerdings und fragte, ob das denn nicht jeder habe?

Rechtfertigung für Penisprothese

„Du kannst auch eine haben“, versprach der Schauspieler und erklärte den Hintergrund seines speziellen Requisits. Für seine Firma hätten sie mit einer versteckten Kamera sogenannte „Web Shorts“ gedreht: „Wir haben einen Typen mit der Prothese an interessante Orte geschickt, nach dem Motto ‚Wer weiß schon, wann man mal eine Penisprothese braucht?' Deswegen behielt ich sie und trage sie seither mit mir herum“, so Ashton Kutcher.

Und das hat sich schließlich bereits bewährt. Wir finden’s lustig!