Australien will die Hunde von Johnny Depp einschläfern lassen

Das Land gibt dem Schauspieler und seiner Frau Amber Heard bis Samstag Zeit

Johnny Depp liebt seine Vierbeiner und hat Angst um die beiden! Auch Johnnys Ehefrau Amber ist natürlich in Sorge wegen des Ultimatums. Schauspielerin Amber Heard mit Yorkshire Terrier Pistol.

Diese Neuigkeit direkt vom Set-Schauplatz des kommenden "Fluch der Karibik"-Streifens erschüttert uns: Weil Filmstar Johnny Depp seine Hunde nicht ordnungsgemäß bei der Einreise anmeldete, droht den kleinen Vierbeinern jetzt sogar die Todesstrafe. Das Land Australien hat dem 51-Jährigen und seiner Gattin Amber Heard, 29, allerdings noch ein Ultimatum gestellt.

Zuhause ist, wo dein Herz ist

Da wollte Hollywood-Liebling Johnny Depp während der Dreharbeiten zum fünften Piraten-Teil einfach nur seine gewohnte Umgebung mitnehmen. Und die besteht neben dem perfekten Rum selbstverständlich auch aus der schönen Frau an seiner Seite und den beiden treuen tierischen Begleitern, die das verheiratete Pärchen tief und fest in ihre Herzen geschlossen hat.

Klar, denn Dreharbeiten können oft über Monate hinweg dauern und sehr anstrengend sein. Die eigene kleine Familie um sich herum genießen - das möchte sich ein Superstar wie Johnny doch wohl gönnen dürfen!

Doch der Frauenschwarm hat die Rechnung ohne das Land Australien gemacht. Denn der sonst ziemlich relaxt wirkende Staat nimmt es mit der Einreise vom fremden Tieren aller Art und den eigenen Bestimmungen ganz besonders ernst, um eingeschleppte Krankheiten zu verhindern.

So heißt es, dass Landwirtschaftsminister Barnaby Joyce dem "Fluch der Karibik"-Frontmann höchstpersönlich versichert haben soll, dass seine Yorkshire Terrier Pistol und Boo getötet werden könnten, wenn die beiden nicht spätestens bis Samstag aus dem Land verschwunden sind.

Nur weil er Johnny Depp ist?

In einer offiziellen Mitteilung macht Joyce klar:

 

Nur weil er Johnny Depp ist, wird er nicht von australischem Recht befreit. Ich werde Ihnen sagen wie gefährlich das ist: Bali ist direkt nebenan. Also wir denken uns das nicht aus, sondern prüfen sehr gewissenhaft, was in unser Land kommt.

 

Nun haben Amber und ihr nicht ganz skandalfreier Gatte also noch nicht einmal mehr zwei Tage Zeit ihre kleinen Hunde möglichst schnell vom Ort des Geschehens wegzubringen und ihnen dadurch das Leben zu retten.

Es wurde bereits ein Umzugswagen vor dem Set gesichtet. Etwa für den bald getrennten Depp/Heard/Pistol/Boo-Clan?

 

Was hältst du von dem Ultimatum?

%
0
%
0
%
0