„Avengers: Age Of Ultron“: 4 Gründe, warum auch Nicht-Fans den Film ansehen sollten

Die Marvel-Superhelden kehren zurück auf die Kino-Leinwand

Mit dabei sind wieder Chris Hemsworth als Thor, Mark Ruffalo als Bruce Banner/Hulk, Chris Evans als Steve Rogers/Captain America, Scarlett Johansson als Black Widow und Jeremy Renner alias Hawkeye und Robert Downey Jr. als Tony Stark/Iron Man. Vereint kämpfen sie gegen das Böse. Viel Action ist bei Neuzugang Aaron Taylor-Johnson als Scarlett Johansson als Die

Wenn ab heute, 23. April, wieder Robert Downey Jr. als „Tony Stark/Iron Man“ zurückkehrt und an der Seite seiner „Avengers“-Kollegen Chris Hemsworth als „Thor“, Mark Ruffalo als „Bruce Banner/Hulk“, Chris Evans als „Steve Rogers/Captain America“, Scarlett Johansson als „Black Widow“ und Jeremy Renner alias „Hawkeye“ kämpft, dann handelt es sich dabei um den neuen Marvel-Blockbuster „Avengers: Age Of Ultron“. Wem die Comichelden-Verfilmung gar nichts sagt, der sollte trotzdem ins Kino gehen und wir nennen euch vier Gründe, warum:

1. Action pur

Und das ist nicht nur eine leere Floskel. Auch dem Action-Muffel läuft nicht nur einmal ein Schauer über den Rücken bei spektakulären Stunts, einstürzenden Häusern und täuschend echten Spezialeffekten. Die visuelle Umsetzung der Superhelden-Verfilmung ist beeindruckend.

2. Girlpower

Die Frauenpower im Film ist unschlagbar: Neben der schönen Scarlett Johansson als „Black Widow“ gesellt sich Elizabeth Olsen zu den „Avengers“. Wer die hübsche Schwester der Olsen-Zwillinge bisher nicht auf dem Zettel hatte - sie könnte in der Rolle der „Scarlet Witch“ nicht überzeugender sein.

3. Große Portion Sarkasmus

Wie immer bleiben sarkastische Sprüche und kleine Neckereien neben der Action nicht auf der Strecke. So brilliert einmal mehr Robert Downey Jr. in seiner Rolle als „TonyStark/Iron Man“ und auch seine „Avengers“-Kollegen machen den Film zu einem unterhaltsamen Gesamtwerk. Nicht zuletzt, wenn „Thor“ den anderen im wahrsten Sinne zeigt, wo der Hammer hängt, lachen auch Nicht-Fans lauthals los.

4. Superhelden ganz sanftmütig

Auch für die weiblichen Kinobesucherinnen hat „Avengers: Age Of Ultron“ nicht nur gestählte Muskeln zu bieten, sondern auch für etwas Romantik ist Platz in dem zweiten Teil, wenn es zwischen - SPOILER - zwei der „Avengers“ mächtig knistert ohne das es dabei allzu kitschig wird.

„Avengers: Age Of Ultron“ ab dem 23. April im Kino.

Seht ihr euch den Film im Kino an?

%
0
%
0